09.05.2008 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Achtung! Stöckchen im Anflug

Über die modernen Kettenbriefe, auch Stöckchen genannt, kann man geteilter Meinung sein. Ich find sie gut, weil so die Vernetzung in der Blogosphäre vorangetrieben wird. Geworfen wurde es von Martin Gommel von kwerfeldein.de. Neben dem Weitergeben des Stöckchens an sechs Blogger sollen sechs eigene Schwächen benannt werden. Also lege ich mal los:



Wenigschläfer
Viele geben ja als Schwäche an, dass sie gerne viel schlafen. Mir geht’s umgedreht. Ich schlafe zwar auch gerne, aber meist ist mir die Zeit zu schade dafür. Wie Grönemeyer so schön singt: „Schlaf gibt’s genug nach dem Tod.

Geschichtenerzähler
Wenn ich erst mal richtig in Fahrt gekommen bin, kann ich ganz schön ausholen. Denke aber auch, dass ich noch genug Feingefühl besitze, mich kürzer zu fassen wenn ich merke, dass es die Allgemeinheit langweilt.



Penibilität
Dies ist eine typische Eigenschaft von Jungfrauen. Nicht das ich der Esoterische bin, aber ich bekomme das immer von Frauen zu hören, wenn sie mein Sternbild erfahren. Und bei mir passts auch. So gehe ich z.B. rigoros gegen Sensorstaub vor und Fussel im Sucher sind mir ein Gräuel 😉

Schüchternheit
Eine meiner größten Schwächen. Bitte jetzt nicht falsch verstehen. Ich bin schon kontaktfreudig 🙂 Aber es gibt immer wieder Situationen in denen ich denke: „Man, warum hast du dich jetzt nicht getraut?“

„Nein“ sagen
Ein Schwäche, die ich mit dem Stöckchenwerfer Martin gemein habe. Es fällt mir immer wieder schwer.

Edle Tropfen
Ich bin eigentlich kein Süßigkeiten Junkie. Bekomme ich aber Edle Tropfen geschenkt, kann ich nicht lange an mich halten. Selber kaufe ich sie mir aber nicht, weil ich nicht übermäßig viel Süßes in mich reinstopfen möchte. Falls die Firma Trumpf dies hier liest. Meine Lieferadresse findet sich im Impressum und ich bin gerne bereit einen ausführlichen Beitrag zu schreiben 🙂

So. Nun hole ich noch mal aus und werfe das Stöckchen weiter an:

Sarah Bernd Olaf Markus Ralf-Jürgen Thomas

Abschließend nochmal die Regeln:

1. Setze einen Link zu der Person, die dir das Stöckchen zugeworfen hat.
2. Erwähne die dazugehörigen Regeln in deinem Blog.
3. Erzähle von dir 6 unwichtige Dinge/ Macken/ Gewohnheiten.
4. Gib das Stöckchen am Ende deiner 6 Antworten an 6 Leute durch Verlinkung weiter.
5. Hinterlasse bei jeder der gewählten Personen einen Kommentar in ihrem Blog, wonach sie getagged wurde.

Bei Google empfehlen:

Kategorie: Allgemein, Netzwelt

Kommentare

Sarah sagt:

Oha, danke Dir, dann werd‘ ich mal fangen 🙂

RSS-Feed zu diesem Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Über neue Kommentare per E-Mail informieren.

© 2007 - 2016 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.