21.04.2008 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Amorphophallus titanum

Um eine Blume mit all ihren Details erfassen zu können, greift der begeisterte Fotograf schon mal gern zum Makroobjektiv. Dies wäre aber bei der Blüte der Titanwurz die falsche Wahl. Diese wird nämlich schon mal 3 Meter hoch. Momentan kann man solch ein Monster (nur 2,12m) im Botanischen Garten in Bonn bewundern. Allerdings wird sie in Kürze in sich zusammenfallen. Experten haben dies für den heutigen Tag erwartet. Ein Blick auf die Webcam vor Eintritt der Dunkelheit verriet aber, dass dies noch nicht geschehen ist. Die nächste Knospe wird sich wahrscheinlich zum 10.Mai (netterweise wieder ein Wochenende) öffnen. Wer sich die Pflanze in Natura betrachten möchte sollte die Abendstunden meiden, denn dann öffnet sich die Blüte und verströmt einen infernalischen Aasgestank, um Fliegen zur Bestäubung anzulocken. Neben der Größe wäre dies dann wohl das zweite K.O.-Kriterium, sich dieses gigantische Gewächs für den eigenen Wintergarten zuzulegen 🙂



Mehr Infos erhaltet ihr auf der Webseite des Botanischen Gartens.

Foto: sroecker (CC)

Bei Google empfehlen:

Kategorie: Allgemein

Kommentare

Noch keine Kommentare oder Backlinks.

RSS-Feed zu diesem Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Über neue Kommentare per E-Mail informieren.

© 2007 - 2016 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.