07.04.2010 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

ANTARCTIC – Michael Poliza

Vor ein paar Wochen bin ich über eine Adsense-Anzeige direkt hier auf lens-flare.de über den Fotografen Michael Poliza gestolpert.


Ich weiß auch nicht mehr genau, was meine Aufmerksamkeit erregt hat. Jedenfalls landete ich auf seiner Webseite bei den ANTARCTIC-Fotos und war fasziniert. Das liegt sicher zum Teil an meiner Begeisterung, für die Schönheit und Außergewöhnlichkeit der Polarregionen, aber auch daran, dass er es mit seinen Fotos schafft, den Betrachter zu fesseln.

Der Lebenslauf von Michael liest sich wie ein Roman. Zuerst arbeitete er als Schauspieler, dann als Geschäftsmann, was ihn zwar erfolgreich aber nicht glücklicher machte. Schließlich entdeckte er die südafrikanische Natur & die Fotografie für sich und verdiente mit seinen Arbeiten viel Lob und Anerkennung. Doch wie kam Poliza dazu an den Polen zu fotografieren? Ich zitiere von seiner Webseite:

Nach dem enormen Erfolg seiner beiden ersten großen teNeues-Werke Africa und Eyes over Africa beschloss Poliza, sich den vom „global warming“ am stärksten bedrohten Teilen der Erde fotografisch zu nähern. Denn nirgendwo sonst auf dem Planeten geht der Klimawandel so rapide und so gravierend vor sich wie in der Arktis und der Antarktis.

Flora und Fauna von ihren ursprünglichen, und daher Wunder-vollsten Seiten möchte er aufspüren. Im Superweitwinkel betrachtet ebenso wie hautnah fokussiert. Und dadurch ein persönliches Verantwortungsgefühl provozieren. Bei jedem Einzelnen. Für die Erhaltung unserer Welt „Mut machen und motivieren“. Das funktioniert seiner Überzeugung nach am besten über die Emotion. „Denn nur was uns herzensmäßig wichtig ist, bekommt heutzutage noch unsere wirkliche Aufmerksamkeit, unsere Konzentration – und dann vielleicht in der Folge sogar unser Engagement.“ Wenn er durch seine Fotografie zu diesem Prozess „einen klitzekleinen Beitrag“ leisten kann, wäre er schon sehr zufrieden, sagt Poliza.

Ich meine, dass ist ihm gut gelungen. Aber schaut am Besten selbst.

Kaiserpinguin

Eisberg

Polarlicht

Pinguinfüße

Sonnenaufgang

Eisberg

Eisbär

Feder

Sonne

Robbe

Wenn ihr hier unten angekommen seid, dann scheinen euch Michaels Fotos zu interessieren. Sehr gut! Dann habt ihr vielleicht auch Lust an der Verlosung eines Arctic Animals Kalender für 2010* teilzunehmen? Diesen vergeben wir unter allen Kommentatoren, die bis zum 11. April sagen können, warum Eisbären keine Pinguine fressen 🙂
*Affiliate Link

Der Gewinner wird per Zufall aus den richtigen Antworten ermittelt. Wir wünschen euch viel Glück!


Wenn ihr noch mehr über Michael Poliza erfahren wollt, dann besucht doch mal Michaels

PS: Vielen Dank an Silke Lauenstein für die tolle Unterstützung!

Bei Google empfehlen:

%d Bloggern gefällt das:
© 2007 - 2017 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.