07.04.2010 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

ANTARCTIC – Michael Poliza

Vor ein paar Wochen bin ich über eine Adsense-Anzeige direkt hier auf lens-flare.de über den Fotografen Michael Poliza gestolpert.


Ich weiß auch nicht mehr genau, was meine Aufmerksamkeit erregt hat. Jedenfalls landete ich auf seiner Webseite bei den ANTARCTIC-Fotos und war fasziniert. Das liegt sicher zum Teil an meiner Begeisterung, für die Schönheit und Außergewöhnlichkeit der Polarregionen, aber auch daran, dass er es mit seinen Fotos schafft, den Betrachter zu fesseln.

Der Lebenslauf von Michael liest sich wie ein Roman. Zuerst arbeitete er als Schauspieler, dann als Geschäftsmann, was ihn zwar erfolgreich aber nicht glücklicher machte. Schließlich entdeckte er die südafrikanische Natur & die Fotografie für sich und verdiente mit seinen Arbeiten viel Lob und Anerkennung. Doch wie kam Poliza dazu an den Polen zu fotografieren? Ich zitiere von seiner Webseite:

Nach dem enormen Erfolg seiner beiden ersten großen teNeues-Werke Africa und Eyes over Africa beschloss Poliza, sich den vom „global warming“ am stärksten bedrohten Teilen der Erde fotografisch zu nähern. Denn nirgendwo sonst auf dem Planeten geht der Klimawandel so rapide und so gravierend vor sich wie in der Arktis und der Antarktis.

Flora und Fauna von ihren ursprünglichen, und daher Wunder-vollsten Seiten möchte er aufspüren. Im Superweitwinkel betrachtet ebenso wie hautnah fokussiert. Und dadurch ein persönliches Verantwortungsgefühl provozieren. Bei jedem Einzelnen. Für die Erhaltung unserer Welt „Mut machen und motivieren“. Das funktioniert seiner Überzeugung nach am besten über die Emotion. „Denn nur was uns herzensmäßig wichtig ist, bekommt heutzutage noch unsere wirkliche Aufmerksamkeit, unsere Konzentration – und dann vielleicht in der Folge sogar unser Engagement.“ Wenn er durch seine Fotografie zu diesem Prozess „einen klitzekleinen Beitrag“ leisten kann, wäre er schon sehr zufrieden, sagt Poliza.

Ich meine, dass ist ihm gut gelungen. Aber schaut am Besten selbst.

Kaiserpinguin

Eisberg

Polarlicht

Pinguinfüße

Sonnenaufgang

Eisberg

Eisbär

Feder

Sonne

Robbe

Wenn ihr hier unten angekommen seid, dann scheinen euch Michaels Fotos zu interessieren. Sehr gut! Dann habt ihr vielleicht auch Lust an der Verlosung eines Arctic Animals Kalender für 2010* teilzunehmen? Diesen vergeben wir unter allen Kommentatoren, die bis zum 11. April sagen können, warum Eisbären keine Pinguine fressen 🙂
*Affiliate Link

Der Gewinner wird per Zufall aus den richtigen Antworten ermittelt. Wir wünschen euch viel Glück!


Wenn ihr noch mehr über Michael Poliza erfahren wollt, dann besucht doch mal Michaels

PS: Vielen Dank an Silke Lauenstein für die tolle Unterstützung!

Bei Google empfehlen:

Kommentare

Wow, da sind wunderschöne Fotos dabei… Da weiß ich gar nicht, welches ich am Besten finde.. 🙂
LG, Lisa

Ivan sagt:

Wow!!!!!!! Einfach nur unglaublich!!! So als Stadtmensch sind solche Eindrücke faszinierend. Solche Bilder fesseln mich einfach. Die könnt ich Stunden anschauen.
Danke Steffen für den Tipp.

Gruß
Ivan

p.s. Ach ja, wegen deiner Eisbären Frage. Das liegt daran, dass Eisbären (Nordpol) und Pinguine (Südpol) sich nicht so häufig bis gar nicht über den Weg laufen 😉

Julian sagt:

Eisbären sind am Nordpol, in der Arktis, zu finden und Pinguine am Südpol, also in der Antarktis – ein Glück für Pinguine, denn so sind sie sicher vor Eisbären.

domi sagt:

ich würde sagen, Eisbären fressen keine Pinguine weil sie gefühlte 20.000km voneinander entfernt leben 😉

Marcel sagt:

Hammer! Hammergeniale Fotos! Unglaublich. Die beiden Fotos mit einmal dem Eisbären und einmal den Polarlichtern sind meine Favoriten. Echt klasse Aufnahmen!

ska sagt:

Eisbären = Nordpol
Pinguine = Südpol
😉

Andreas sagt:

Wirklich tolle Bilder!

Eisbären leben am Nordpol und Pinguine am Südpol – da wäre der Weg zum Jagen einfach zu weit 😉

Andreas

Eveline sagt:

Weil sie sich nicht über’n Weg laufen, verschiedene Wohnorte, sozusagen 😉

Die Bilder sind ein Genuss, jedes einzelne ein Erlebnis!!

Eike B. sagt:

…weil Eisbären in der nördlichen Polarregion wohnen und Pinguine in der Antarktis am Südpol leben und sich die beiden somit nie begegnen.

Die Bilder sind der Hammer. Ich plane mir irgendwann das Buch zuzulegen.

Gruß

Eike B.

stefan sagt:

Eisbären kommen ausschließlich in der Arktis vor, wo es keine Pinguine gibt, da diese in der Antarktis, Neuseeland, Australien, Südafrika, Peru, Falklandinseln und auf den Galapagos Inseln vorkommen. Die beiden Spezies treffen also nicht aufeinander (es sei denn in einem Zoo und da passen die Menschen wohl schon auf, dass hier keiner den anderen frisst 😉

WOW das sind wirklich klasse Fotos, und wieso die Eisbären Pinguine nicht fressen ? Na der Weg ist ein wenig weit für den Bären, beide leben an verschiedenen Polen …

Gruß
Alex

Marcel sagt:

Beeindruckende Aufnahmen, der Kalender wuerde sich gut bei mir machen. Hatte letztes Jahr schon einen vom Suedpol, mit Pinguinen. Eisbaeren gibt es hingegen am Nordpol, und weil Pinguine eben nur am Suedpol vorkommen koennen die auch nicht gefressen werden.

Florian sagt:

Absolut geniale Bilder. Ich liebe diese Gegenden und die Bilder wecken in mir sofort das Fernweh 🙂

Da müsste der Eisbär ja ganz schön weit paddeln um aus seiner Heimat (Arktis) zur Heimat der Pinguine (Antarktis) zu kommen.

Mao sagt:

Weil Eisbären und Pinguine ein Stückchen voneinander entfernt leben: Eisbären am Nord-, Pinguine am Südpol. 🙂

Jan sagt:

Weil Eisbären auf der Nordhalbkugel und Pinguine auf der Südhalbkugel leben =)

Würd mich über den Kalender freuen, da mein Kalender-Platz für 2010 noch leer ist 🙁

Grüße =)

Heike sagt:

Hallo
Die Fotos von Ihm sind echt beeindruckend!! Hatte mal ein TV Interview mit Poliza verfolgt, er ist als Mensch und Fotograf eine starke Nummer.

Ich vermute mal, Eisbären fressen keine Pinguine weil zwischen der Arktis und Antarktis keine direkte Fähre fährt, Eisbären soweit nicht schwimmen, Pinguine nicht fliegen können und beide keinen Daumen für die Fahrradklingel haben 😉

Schöne Grüße
Heike

Riesi sagt:

Super Blog! Bin dank digirati.eu hier gelandet.
Der Kalender würde mich auch freuen! Der Grund warum Eisbären keine Pinguine fressen dürfte wohl der sein, dass Eisbären am Nordpol und Pinguine am Südpol leben.

LG,
Riesi

Alex sagt:

Eisbär oben, Pinguin unten 😉

Coole Bilder.

Alex

Guido sagt:

Als Afrika-Fetischist habe ich mir Polizas überragenden Bildband „Eyes over Africa“ zugelegt und darin zu Blättern ist immer wieder eine Freude. Insgesamt hat Poliza irgendwie das Leben, das ich gern hätte – scheint zumindest von außen so.
http://www.eyes-over-africa.com/

Wer in oder um Hamburg wohnt, dem sei Polizas kleine Galerie in Hamburg (Jarrestr. 42a) empfohlen. In 2 Meter Größe wirken viele Bilder noch mal ganz anders.

Tja, und Eisbären können zwar locker eine Marathondistanz schwimmen, aber für die Strecke von der Arktis zur Antarktis reicht es dann doch nicht 🙂

Bärbel sagt:

Ich hab‘ mir die Fotos von Michael Poliza schon vor einiger Zeit auf seiner Webseite angeschaut, mich beeindrucken besonders die Eisbären in der Blumenwiese. Dazu gibt es auf der Webseite ein Making-Of-Video, ist auch mal ganz interessant anzuschauen.
Ja, zugegeben, ich bin auch scharf auf den Kalender! Eisbären leben am Nördlichen Polarkreis, da gibt es keine Pinguine, soooo gute Schwimmer sind dann die Eisbären auch wieder nicht. 😉

Daniel sagt:

Wirklich sehr schöne und beeindruckende Bilder …
Die ersten 3 und das 5. finde ich besonders schön

PS: Eisbären können keine Pinguine fressen da Pinguine nur am Südpol leben. Eisbären allerdings nur am Nordpol so werden sie sich in freier Wildbahn nie zu Gesicht bekommen. Folglich kann der eine den anderen auch nicht aufressen 😉

Liebe Grüße
Daniel

Puh, gerade noch rechtzeitig:

Eisbären leben in den nördlichen Polarregionen – also in der Arktis. Pinguine dagegen gibt es nur im Süden, z.B. in der Antarktis, aber auch Neuseeland, dem Süden Australiens, etc.

Bastian sagt:

Eisbären leben in der Arktis und Pinguine in der Antarktis.

Yvonne sagt:

Schöner Artikel und gewinnen möchte ich natürlich auch, da ich die Fotos echt toll finde.

Eisbären fressen keine Pinguine, weil sie an verschiedenen Enden der Welt leben 😉
Eisbären am Nordpol und Pinguine am Südpol.

Björn sagt:

Echt klasse Bilder dabei!
Faszinierend!

Eisbären fressen keine Pinguine weil Eisbären in der Arktis leben und Pinguine in den Gewässern der Antarktis 😉

Gruß Björn

Thomas sagt:

Das ist einfach. Eisbären leben auf der Nordhalbkugel, Pinguine auf der Südhalbkugel. Die laufen sich in der freien Natur gar nicht über den Weg.

datSpielkind sagt:

Antwort: weil die einen am NordPol und die anderen am Südpol leben 😉

lg

jakuba sagt:

Die Tiere leben an unterschiedlichen Polen 😉

exceeding sagt:

Tolle Fotos! 🙂

Ach ja: Eisbären fressen Pinguine nicht, da sie am Nordpol leben. Pinguine hingegen am Südpol.
Also laufen sie sich in der Regel nur sehr selten über den Weg. Höchstens im Zoo. 😉

Olli sagt:

Hallo!

Ja, klar, ich würde auch gerne gewinnen.
Eisbären fressen keine Pinguine, weil sie ihnen nicht begebnen: Eisbären leben rund um den Nordpol, Pinguine jedoch am Südpol!

Viele Grüße!
Oliver

Christian sagt:

Weil Eisbären am Nordpol leben und Pinguine am Südpol. –> Entfernung zu groß zum Fressen 😉

Manuel sagt:

Pinguin und Eisbär werden sich wohl nie begegnen, da Pinguine in der Antarktis und Eisbären in der Arktis beheimatet sind.

Eva sagt:

Hm…da liegen wohl zu viele km zwischen Süd- und Nordpol 😛

MelP sagt:

Ich liebe diese Fotos!!

Und zur Frage : Weil Pinguine in der Antarktis leben und Eisbären in der Arktis.

Peter sagt:

Bei uns gibt es ein Sprichwort: Was de Buur nit kennt, frisst er nit. Genauso ist es mit Eisbären und Pinguinen, sie kennen sich einfach nicht, denn Eisbären leben in der nördlichen Polarregion und Pinguine in der südlichen.

lurw sagt:

Super Fotos!

Für den Wettbewerb: Weil Eisbären am Nordpol und Pinguine am Südpol leben!

Grüsse
lurw

Sandra sagt:

Wow super Fotos, eines schöner als das andere!

Eisbären fressen keine Pinguine, weil…
Eisbären auf der Nordhalbkugel und Pinguine auf der Südhalbkugel der Erde leben.

Liebe Grüße

Steffen sagt:

@Sandra: Die Verlosung ist leider schon vorbei.

RSS-Feed zu diesem Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Über neue Kommentare per E-Mail informieren.

© 2007 - 2016 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.