05.02.2008 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Besuch aus kälteren Gefilden



Bei Sonnenschein kann man auf Weiden und Feldern zu dieser Jahreszeit viele Greifvögel beim Jagen beobachten. Die bei uns einheimischen Mäusebussarde sind ja keine Seltenheit, aber dem Menschen gegenüber sehr skeptisch. Besonders wenn sie merken, das die Aufmerksamkeit auf sie gerichtet wird. Meine Bewunderung gilt den Fotografen, die es schaffen diesen Vogel formatfüllend und von vorne abzulichten. Gerne würde ich mich auch mal für Tage auf die Lauer legen. Zur Not auch im Tarnzelt. Die Geduld dafür kann ich aufbringen. Die Zeit aber leider nicht

Trotzdem gibt es hin und wieder eine aufregende Begegnung. Gestern beobachtete ich einen Bussard, als im Hintergrund ein weißer Vogel mit schwarzen Flügelspitzen auftauchte. Hierbei handelte es sich um eine Kornweihenmännchen. Ich kannte diesen Räuber noch nicht. Doch wie ich gelesen habe, gibt es in Deutschland nur sehr wenige Exemplare. Im Winter bekommen diese Besuch von ihren russichen und schwedischen Verwandten.



Leider waren beide Vögel etwas weit entfernt, so dass ich kein sonderlich scharfes Foto hinbekommen habe. Spannend war es aber allemal.

Bei Google empfehlen:

Kategorie: Fotografie

Kommentare

Claudia sagt:

Als ich vor zwei Jahren „bei dir da oben“ in Brandenburg im Urlaub war, bin ich von den Rohrweihen (Kornweihen glaub ich nicht) ganz begeistert gewesen. Wie sie über die Getreidefelder gaukelten war sagenhaft. Diese Greifvögel hatte ich bis dahin nicht gekannt. Schön, dass es dir überhaupt gelungen ist, die Kornweihe „einzufangen“!

Steffen sagt:

Ich muss ehrlich gestehen, die Rohrweihe kannte ich bisher auch noch nicht. Sie sieht einem Bussard ja sehr ähnlich.

Aber die Art wie Weihen jagen ist wirklich einzigartig.

RSS-Feed zu diesem Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Über neue Kommentare per E-Mail informieren.

© 2007 - 2016 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.