04.10.2008 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Besuch von Familie Igel



Seit ein paar Tagen sind ein paar kleine Igel bei uns im Garten. Anfangs habe ich mich über viele im Rasen gebuddelte Löcherchen gewundert. Bis ich die kleinen Burschen mal überraschte. Ganz klar ein Fall für die Kamera.

Das Fotografieren gestaltete sich eigentlich ganz einfach, da die Igel bei Gefahr nicht flüchten, sondern sich hinter Ihren Stacheln verstecken. Man muss also nur etwas Geduld haben, bis sie wieder hervorkommen. Einzigstes Problem beim Knipsen ist das Auslösegeräusch. Dabei zucken sie leider fast immer zusammen, was das Bild schnell ruiniert.



Die nächsten Wochen werden wir die Jünglinge noch mit Katzenfutter versorgen, damit sie das nötige Gewicht zum Überwintern erreichen.

Mehr Informationen finden sich, wie bei fast jedem Thema auch bei Wikipedia.

Bei Google empfehlen:

Kategorie: Allgemein, Fotografie

Kommentare

Sam sagt:

Erster Gedanke: Süß!!!

Zweiter Gedanke: wie das wohl aussieht wenn man mit der Kamera tiefer geht und mehr WW nimmt?

Steffen sagt:

Probier ich mal aus. Wird aber schwierig 🙂

RSS-Feed zu diesem Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Über neue Kommentare per E-Mail informieren.

© 2007 - 2016 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.