09.01.2012 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Canon 1D-X vs. Nikon D4

Nikon vs. Canon



Die lange angekündigten Spitzenmodelle der beiden Platzhirsche Canon und Nikon kommen in Kürze auf den Markt. Lange Zeit brodelte die Gerüchteküche und jeder fragte sich welche umwerfenden Neuerungen, die nächste Kamerageneration denn bringen werden.

Am spannendsten fand ich das Konzept eines quadratischen Sensors, der den Lichtkreis eines Objektivs voll nutzen und nach belieben hoch- und querformatige Aufnahmen ohne Drehung der Kamera ermöglichen würde.



Doch die neuen DSLRs enthalten keine revolutionären neuen Konzepte. Gott sei Dank, denn für mich als Hobbyist sind sie zum einen viel zu teuer und auch etwas überdimensioniert 😉

Spannend finde ich, dass Canon wie auch Nikon den DSLRs eine Ethernet Schnittstelle spendiert haben und ich frage mich, was darüber alles möglich sein wird. Canon hat zwar bei der Bildfolge (bis zu 14 Bilder/s) etwas die Nase vorn, die Nikon kann aber auf Grund des neuen schnelleren Speicherkartenformats bis zu Hundert RAW Aufnahmen in Serie auf die Karte schreiben. Bei Canon sinds gerade mal 36. Schade ist nur, dass es bei der D4 nur einen XQD Speicherkartenslot gibt. Ein bisschen mehr Konsequenz was die Neuerungen angeht, wäre da wünschenswert gewesen, da bin ich ganz Paddys Meinung.

Für ein paar Innovationen bei der Bedienung bekommt Nikon noch einen Pluspunkt. So sind die Knöpfe nun beleuchtet und scheinbar soll es möglich sein, die Kamera mittels iPad und WLAN Adapter fernzusteuern, was ich ziemlich praktisch finde.

Bei vielen Daten sind die beiden Konkurrenten gleich auf. 400.000 Auslösungen schaffen die Verschlüsse beider Kameras, USB 2.0, 3,2″ Bildschirm und auch die Auflösung (Nikon 16MP, Canon 18MP) sind so unterschiedlich nicht. Hier findet sich ein Vergleich fast aller Daten. Und selbst beim Preis liegen die Kameras recht nah beieinander. Beide sollen für ca. 6000 Euro zu haben sein.

Abschließend kann man sagen, dass sich die neuen Profikameras zwar gut weiterentwickelt haben, Killerfeatures, sind bei ihnen aber nicht in Sicht. Mal sehen was die neue Mittelklasse zu bieten haben wird …

Bei Google empfehlen:

Kategorie: Produkte

Kommentare

crosa sagt:

Zweifelsohne sensationell gute Kameras. Leider für den Hobbyfotografen nicht zu bezahlen. Allerdings ist weniger auch mal mehr. Ich habe gerade Olympus mit der PEN Serie für mich entdeckt. Klein, unauffällig, und trotzdem ein echter Spaßbringer.

Ich bin sehr gespannt ob und wann Canon in das Systemkamera-Segment einsteigt. Nikon hat sich ja eher „darunter“ positioniert.

Überhaupt bin ich sehr gespannt wie lange der Spiegel noch im „nicht-Profi-Bereich“ zu finden sein wird…

Uwe sagt:

Stimmt, absolute Killerfeatures sind nicht dabei. Wobei Canon sich endlich mal diverser Details annimmt, wie z. Bsp. einen zweiten Joystick, der auch beim Halten im Hochformat gut zu erreichen/bedienen ist.

Ansonsten muss man sagen, das die 1D X eigentlich meine Traumkamera ist: Fullframe, schnell, nicht zu große Auflösung, schneller und flexibler AF, 1er Body. Wenn jetzt GPS noch im Gehäuse stecken würde…

Holger Reich sagt:

Bei der ganzen Diskussion um noch mehr Megapixels und technsichen Features vermisse ich den Aspekt der Servicefreundlichkeit sehr. Zugegeben aus aktuellem Anlaß ärgere ich mich gerade über Nikon und frage mich, ob auf diesem Feld nicht viel mehr Ehre zu holen sei. Oder zählt letztendlich nur der Verkauf und dann folgt das große Nirwana? Glücklicherweise ist man als Blogger nicht alleine und kann sich mit anderen aktiv austauschen.
Bevor ich mir eine neue (dringend benötigte!) Cam zulegen werde, will ich hier doch gerne Klarheit bekommen. Was nützt es mir, wenn die „Neue“ super toll ist, doch bei einem Probelem steht man im Regen?

Grüße aus Wuppertal

Holger Reich, Der Wupperphotograph

RSS-Feed zu diesem Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Über neue Kommentare per E-Mail informieren.

© 2007 - 2016 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.