21.10.2010 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Die wunderbare Welt der Panoramen

Beim Fotografieren geht es mir oft darum, dem Betrachter eine Situation an einem Ort (meist in der Natur) zeigen zu können, so wie ich sie erlebt habe. Mit einem einzelnen Foto schafft man das zum Teil ganz gut, aber man wird nie ALLES abgebildedet bekommen. Bei einem sphärischen Panorama, wie das am Anfang des Artikels, geht das aber. Man kann sich virtuell in alle Richtungen drehen und die abgebildete Stelle komplett erkunden.

Seit dem ich das Panorama aus Warnemünde gesehen habe, war in mir der Wunsch gewachsen dies auch zu können. Das kann ja nicht so schwer sein dachte ich mir und wurde schnell eines Besseren belehrt. Wenn man auf diesem Gebiet völlig unbeleckt ist, muss man sich doch eine Menge Wissen erarbeiten, um zu einem brauchbaren Ergebnis zu kommen. Eine sehr große Hilfe bei diesem Lernprozess war mir der Paddy von neunzehn72.de, der zu diesem aber auch zu anderen Themen Workshops anbietet.

Über diese Erfahrungen möchte ich Stück für Stück in einer kleinen Serie berichten, so dass ihr auch von meinen Erfahrungen profitieren könnt. Ich bin ganz sicher noch kein Experte auf diesem Gebiet, wie an dem Ergebnis oben auch leicht sieht. Aber vielleicht kann ich dem einen oder anderen über die erste Hürde helfen. Oder ich schaffe es gar, euch mit meiner Begeisterung anzustecken? Aber Vorsicht! Es wachsen dann in euch Wünsche für neue Gadgets, die auch erst mal bezahlt werden wollen 😉

Bei Google empfehlen:

Kategorie: Panoramen
%d Bloggern gefällt das:
© 2007 - 2018 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.