17.11.2008 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Eisiges Naturschauspiel




Jede Jahreszeit bietet Gelegenheiten in denen man als Landschaftsfotograf ganz besondere Bilder einfangen kann. Im November gibt es mit ein bischen Glück sonnige Tage an denen die Temperaturen über Null und die Nächte auch mal deutlich unter Null Grad liegen. Den Autofahrer ärgerts, da die am Tag aufgenommene Feuchtigkeit in der Nacht einen dicke Reifschicht übers Auto zieht.

Aber in der Natur sieht das einfach fantastisch aus. Wenn man dann noch einen Ort kennt an dem Laubbäume noch nicht Ihre Blätter verloren haben, kann man ein ganz besonderes Farbenspiel in der aufgehenden Sonne einfangen.



Mein Tipp für die nächsten Tage: Die Kamera mit auf den Weg zur Arbeit nehmen. Und nicht die Handschuhe vergessen!

PS: Die Aufnahmen können mit Klick aufs Bild vergrößert werden.

Bei Google empfehlen:

Kategorie: Fotografie

Kommentare

EikeB sagt:

Großartige Bilder. Schöne Stimmung. Mir gefällt das zweite noch besser als das erste.
Gruß

Eike B

nord67 sagt:

Mir gefällt das erste Bild einen Tick besser als das zweite, weil das gelbbraune Laub einen schönen Kontrast zum eisigen Vordergrund abgibt.

Tim sagt:

hey!
mir gefällt auch die nummer 2 besser als die numemr 1! ich mag gegenlichtaufnahmen, dazu noch der leichte nebel und die wolkenstruktur am himmel – toll 🙂

Steffen sagt:

Klasse, dass euch die Fotos gefallen! Vielen Dank für die netten Kommentare!

Thea sagt:

Tolle Fotos! Klasse Stimmung. Mir gefällt auch das zweite Foto ganz besonders gut.

Steffen sagt:

Dankschön fürs Lob Thea!

Dino sagt:

Zwei wirklich schöne Bilder! Ich finde beide haben ihre Besonderheiten, aber das Erste gefällt mir dabei noch einen Tick besser. Der Kontrast zwischen den Bäumen im Hintergrund und dem „eisigen“ Feld im Vordergrund gibt dem Foto eine ganz besondere Note.

Herr Q. sagt:

Schöne, kalte Bilder.
Das erste gefällt mir auf den ersten Blick ebenso besser, wegen den orangen Bäumen, welche den Blickfang bilden.

Das zweite Bild reizt durch seinen nebeligen Horizont und die erst auf den zweiten Blick auffallenden Details, wie Strommasten.

Steffen sagt:

Also mir gefällt das erst auch ein bissel besser 🙂 Danke für das viele Lob!

RSS-Feed zu diesem Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Über neue Kommentare per E-Mail informieren.

© 2007 - 2016 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.