12.01.2009 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Erstes richtiges Shooting

Am meisten und liebsten fotografiere ich ja Tiere & Landschaften. Doch heute erwartet mich ein Shooting mit richtigen Menschen… Es ist der erste, ganz kleine, Schritt in Richtung professionelle Fotografie. Wobei ich mit professionell meine, dass ich damit Geld verdiene. Perfekt wirds bestimmt nicht…



Wie kam es aber dazu? Ich arbeite in einer Agentur, welche mit dem Schwerpunkt Internet und Kinder tätig ist. Wenn wir Fotos für unsere Projekte benötigen engagieren wir einen hauptberuflichen Fotografen, der seine Arbeit sehr gut macht. Im Jahresendgespräch nun, schlug ich meinem Chef vor, dass ich auch gern mal kleinere Jobs übernehmen würde. Er war einverstanden und hatte auch schon den einen oder anderen Auftrag im Hinterkopf.

Heute nun werde ich ein paar Kolleginnen für eine Agenturpräsentation ablichten. Ein ganz sanfter Einstieg also für mich. Ich kenne die Fotomodells, ich kenne die Location es gibt keinen Zeitdruck und keinen super pingeligen Kunden. Das Equipment ist so weit vorbereitet, die Akkus sind aufgeladen und die Tasche ist gepackt. Ich freue mich schon drauf!

Bei Google empfehlen:

Kategorie: Allgemein, Fotografie

Kommentare

Q-Man sagt:

Jo, den ganzen Tag hat’s geklickt hier in der Agentur… und als Modell finde ich mich auch sehr gut getroffen von dir. Dann wirste wohl bald nix mehr programmieren sondern unser persönlicher Agenturfotograf? 😉

Matthias sagt:

Aha, so hat es bei mir auch angefangen. Auch wenn es bei mir nur Architekturfotografie ging… 😉

Olaf Bathke sagt:

Ich fände es interessant, wenn Du von diesem Fotoshootingtermin berichten würdest. SO etwas finde ich spannend. Viel Spass dabei

Fabian sagt:

Mensch Steffen, es geht voran! 🙂 Leider ist das beste Modell der Agentur (ich) nicht dabei gewesen. Aber „Q-Man“ geht ja zur Not auch^^
Nene, ich freu mich schon auf die Ergebnisse. Kannst mir ja morgen etwas mehr dazu erzählen…

Steffen sagt:

Japp, werde noch darüber berichten. Ach wenn nur die Zeit nicht immer so knapp wäre…

Vielen Dank!

Dino sagt:

Das hört sich aber äußerst interessant an. Du wirst das schon mit Bravour meistern, viel Spaß!

Hannes sagt:

Bin auch sehr gespannt auf die Ergebnisse und den Bericht 😉

RSS-Feed zu diesem Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Über neue Kommentare per E-Mail informieren.

© 2007 - 2016 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.