04.08.2010 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Es war einmal…

Manchmal habe ich dieses Gefühl im Hinterkopf. Dann sehe ich überall Bilder. Szenen frieren ein und lassen sich aus jedem Blickwinkel betrachten. Dann kommt in mir immer die Frage auf, ob ich damals, 2008, als ich gerade mit der digitalen Fotografie begann, diese Szenen aus den gleichen Blickwinkel gesehen hätte. Ich weiß es nicht. Jedoch habe ich dieses interessante Gefühl – dieses Mal im Bauch –, wenn ich mir die alten Fotos ansehe. Dann freue ich mich einfach, dass ich, fotografisch und sicherlich auch in vielerlei anderer Hinsicht gesehen, nicht mehr der bin, der ich mal war – und mich trotzdem wieder erkenne.

Wie ist das bei euch?
Wie oft blickt ihr zurück in eure Archive oder in die alten Fotokisten?
Bringt das neben einem Anflug von Nostalgie überhaupt etwas für das Hier und Jetzt?

1/365
3/365
With my girl
30/365
Years.
93/365
HBW!
»He who would learn to fly one day must first learn to stand and walk and run and climb and dance; one cannot fly into flying«

Bei Google empfehlen:

Kategorie: Fotogeschichten
%d Bloggern gefällt das:
© 2007 - 2017 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.