29.09.2008 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Festival of Lights 2008 – Berlin



Nach der Pyronale kommt auf Berlin nun das nächste nächtliche Lichtspektakel zu und ich hätt’s fast verpennt. Zum Glück hat Sascha einen Hinweis im kwerfeldein.de Forum hinterlassen. Vom 14.-26. Oktober werden die Sehenswürdigkeiten der Haupstadt des Nachts nicht mehr von der Dunkelheit verschluckt, sondern erstrahlen in den schönsten Farben dank künstlerischer Lichtinstallationen. Na wenn das mal nicht ein Pflichttermin für den begeisterten Architekturfotografen ist.

Dem aber nicht genug wird das Festival von etlichen kuturellen Leckerbissen, wie z.B. einer Fotoausstellung mit Aufnahmen vom letzten Jahr oder dem Light-Run begleitet. Selbst eine Mitternachtshochzeit ist möglich!



Nach erfolgreicher Schnappschussjagd kann man sich am Festival-Fotowettbewerb beteiligen. Dem Gewinner winken immerhin 300 Euro.

Aber was schreibe ich so viel? Geh am besten selbst auf die Festivals-Webseite und schaut dich mal um. Wenn alles klappt, gibts dann demnächst hier auch ein paar Fotos vom Illuminations-Event.

Bei Google empfehlen:

Kategorie: Fotografie

Kommentare

Besim sagt:

Da würde ich auch gerne hinkommen, wenn ich nicht so weit weg wohnen würde. Bin gespannt auf deine Eindrücke und wünsche viel Spaß!

Dino sagt:

Nicht wirklich vergleichbar, aber wer aus der Nähe von HH kommt und nicht die „weite“ Reise auf sich nehmen will, der sollte sich die Sülfmeistertage “ Hanseleuchten“ in Lüneburg mal ein wenig näher ansehen.

Ylloh sagt:

Wenn man nicht so weit laufen müsste um von einem angestrahlten Objekt zum nächsten zu kommen wäre es noch angenehmer. Es ist zu den FoL-Tagen immer recht voll, viele Stative unterwegs. Aber ein Paar lohnende Fotos bekommt man schon. Ob es sich dafür allerdings lohnt, extra anzureisen, wage ich zu bezweifeln 🙂

Steffen sagt:

@Besim: Danke dir 🙂
@Dino: Prima Tipp für die Nordlichter!
@Ylloh: Ja, lohnt sich wahrscheinlich nicht, es sei denn man möchte noch einen der parallel stattfindenen Events besuchen.

Sarah sagt:

also letztes jahr hat es mich ja nich so umgehauen…

Mihau sagt:

Ich wohne in Berlin und war letzes Jahr da. Ich fand es super Nachts am Gendarmenmarkt zu fotografieren und im Hintergrund klassische live-Musik zu hören. Schöne Fotos sind auch entstanden 🙂

Wenn wir dann eine Nacht erwischen, in der es auch noch leicht nebelig ist, das wäre der absolute Traum, oder?

Steffen sagt:

@Sarah: Mmmmhhhh, schade.
@Mihau: Ohja. Das kann ich mir sehr gut vorstellen!
@wuebbena: Auf jeden Fall. Freu mich schon. Wir müssen uns nur noch mal auf einen Termin festlegen.

Jörg sagt:

hui… da bin ich doch auch in berlin… das werd ich doch glatt mitnehmen…

RSS-Feed zu diesem Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Über neue Kommentare per E-Mail informieren.

© 2007 - 2016 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.