29.05.2009 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Filmfunktion für Canon Modelle

Canon EOS Movie Record

Als ich das erste Mal die Liveansicht im EOS-Utility bei der 40D gesehen habe, fragte ich mich warum es in dem Programm keinen Aufnahme-Button gibt, der die dort angezeigten Bilder auf die Festplatte bannt. Gestern stolperte ich über das Programm EOS Camera Movie Record (für den PC) und das bietet nun genau diese Möglichkeit. Es arbeitet mit den Kameramodelle 40D, 450D und 1000D zusammen.

Also hab ich es mir heruntergeladen, installiert und ausprobiert. Dabei kam ein wenig spektakuläre Filmchen bei heraus:

Auf den ersten Blick läuft alles fein. Die Filme werden als unkomprimierte AVIs in einer Auflösung von 1024 x 768 Pixel aufgezeichnet.

Mit ein bissel Recherchieren stieß ich aber auf kreativrauschen.de, wo über ein paar Probleme beim Arbeiten mit Movie Record geschrieben wurde. Da die Kameras kein Mikrofon besitzen, muss man sich selber um die Aufzeichnung des Tons kümmern. Auch schwanken wohl die Frameraten, so daß es beim Schwenken auch mal zu Rucklern kommt. Vielleicht aber werden die russischen Programmierer die Software noch etwas verbessern, es befindet sich schließlich erst im Beta-Stadium.

Es arbeiten ja auch die CHDK-Entwickler an einer angepassten Firmware, aber irgendwie gehts bei denen nicht so richtig weiter 🙁

Bei Google empfehlen:

Kategorie: Fotografie
%d Bloggern gefällt das:
© 2007 - 2017 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.