07.06.2011 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Footprint, ein neues Lightroom-Preset

Bis auf ganz wenige Ausnahmen teile ich meine Lightroom-Presets immer gerne mit unseren Lesern. Als frisch gebackener Papa habe ich mich natürlich nicht zurückhalten können und gleich mal ein paar Baby-Presets für Lightroom entwickelt. Das Preset, das es heute zum Download gibt, spielt seine Stärken besonders bei hellen Motiven gut aus, aber ich habe es in etwas abgewandelter Form auch schon erfolgreich für Bilder genutzt, die nicht im geringsten etwas mit Babys zu tun hatten. Probiert es einfach mal an den Fotos in euren Katalogen aus.



Download: LF – Footprint.lrtemplate

Bei Google empfehlen:

Kommentare

Maren sagt:

Ich finde das ehrlich gesagt ganz schrecklich bei diesem Motiv. Das Baby sieht aus als würde es von innen her glühen, viel zu grell.

Besim sagt:

Vielleicht hilft die Kalibrierung Deines Monitors weiter. Denn grell oder glühend ist da eigentlich gar nichts.

Marc vm sagt:

Stimmt, ich seh auch nichts glühendes. Der preset passt.

ubakel sagt:

Herzlichen Glückwunsch! Wie schön!

das bild ist ganz zauberhaft. Die Bearbeitung passt gut. Leider habe ich das programm nicht.

Besim sagt:

Dann wird es aber Zeit. Lightroom ist wirklich wunderbar in Sachen Bildbearbeitung und -organisation. Eine kostenlose 30-Tage-Testversion gibt es direkt bei Adobe. Vielleicht kommst Du ja auf den Geschmack.
Vielen Dank auch für die Glückwünsche.

Thomas sagt:

Glückwunsch! und Danke.

Kai sagt:

Auch von mir Glückwünsche zu deinem Nachwuchs.

Wie das Preset bei meinen Aufnahmen aussieht werde ich ja noch sehen, aber für dein obiges vorher/nachher muss ich mich leider Maren anschließen.

Mir ist das Original zwar einen Tick zu kalt, aber ich finde es viel besser als das nachher. Auf meinem (kalibrierten Bildschirm) hat es schon ein bißchen was von „Marzipanschwein“. Sorry.

LG Kai

Ratze sagt:

Meine herzlichsten Glückwünsche, Besim! Euch alles Gute und Liebe!!!
Saludos
Ratze

Thomas A. sagt:

Auch von mir, herzlichen Glückwunsch.

Ach ja, wenn dein Kind das erstmal den Rasen mit nackigen Füßen berührt, hoffe ich das du mit der Kamera diesen Moment festhalten kannst.

G
Thomas

Besim sagt:

@all: Vielen Dank für die lieben Glückwünsche. Ich genieße jeden Moment mit unserem kleinen Marzipanschwein 🙂

Maren sagt:

Nagut, ist mein Büromonitor gewesen. Ich geb dem Bild zu hause noch ne Chance 😉

Besim sagt:

Hihi, hoffentlich wird’s nicht schlimmer 😉

Handerson sagt:

ich meine das beide Varianten was haben.
1. Foto: ist sicher auch aus einer Bearbeitung mit Lightroom entstanden.
Der neugierige Blick in die Kamera zeigt schon jetzt ein gewisses Interesse an der Technik. Aber Mathilda kann sich noch nicht entscheiden ob sie Modell oder Fotograf werden soll.
2. Foto: zeigt Eindrucksvoll die Zartheit und Zerbrechlichkeit eines noch sehr jungen Lebens, hat aber auch hier schon den neugierigen Blick in die Welt.

Noch ein Wort zur Technik,
auch ein Kalibrierter Monitor ist nicht immer eine Garantie für Farbtreue.
Eine ständige Nachjustierung und Überprüfung mit Farbreferenzkarten ist dabei zu empfehlen.
Hans-Jürgen (Handerson) & Opa von Mathilda

Marc vm sagt:

Glückwunsch auch 🙂

Hermann sagt:

hallo besim,

erst einmal gratulation zu dem kleinen schatz und ich wünsche ihm/euch das beste.

und nun zum preset und einigen kommentaren. ein preset ist noch nichts endgültiges und es dient als ausgangsposition. wer glaubt, dass es mit dem anwenden eines presets schon getan ist, der soll mit seiner billig-digi-kamera weiter knipsen. ausserdem – und das muss ich schon sagen – lightroom ist halt was für den profi bzw semiprofi. ich hab dein preset bei zwei sehr unterschiedlichen bildern angewandt und noch entsprechend korrigiert und die ergebnisse waren sehr gut. also erst mal ein programm lernen und dann solche kommentare wie „marzipanschwein“ vermeiden. hermann

Besim sagt:

Hallo Hermann,

vielen Dank, auch für die Rückendeckung 😉
Es ist, wie Du sagst: Presets sind ein Anfang und kein Ende. Man muss selber noch tätig werden – und erst das macht doch jedes Bild individuell. Ob Marzipanschwein oder nicht – die Geschmäcker sind ja verschieden. Schön ist, dass Du Dir so viel Mühe machst und das Preset auf unterschiedliche Bilder mit eigenen Parametern anwendest. So ist es ja auch angedacht. Danke.

Michaela sagt:

Marzipanschwein? Wie süß….
Hoffe du denkst trotzdem noch an mich? Also an unser Interview 😉

Liebe Grüße
Michaela

Besim sagt:

Ich hab Dich nicht vergessen. Bis einschließlich Montag liegen noch viele Termine an. Danach beantworte ich Deine Fragen sehr gerne.

Ich wünsche ein schönes Pfingstwochenende.

Michaela sagt:

Wie gesagt, hat keine Eile! Möchte nur nicht in Vergessenheit geraten 😉 Kenne das ja selber, wie das ist, wenn man so viel um die Ohren hat…. Ausserdem hat das Marzipanschweinchen ja gerade Prio 1, ne?!

Besim sagt:

Die Kleine herrscht hier nach Lust und Laune 😉
Mach‘ Dir keine Gedanken: Ich vergesse Dich nicht. Hab’s mir schon für Dienstag im Terminkalender eingetragen.

Christian sagt:

Ein wirklich tolles Preset. Nur leider funktioniert das einspielen bei mir auf dem Mac nicht. Weiß jemand rat?

Besim sagt:

Rechtsklick auf einen Deiner Vorgaben-Ordner, Importieren wählen und das Preset hinzufügen. So sollte es klappen.

RSS-Feed zu diesem Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Über neue Kommentare per E-Mail informieren.

© 2007 - 2016 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.