13.06.2008 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Fotowettbewerb Verlassenes – Platz 11 bis 20

Nun gehts weiter mit den Teilnehmern am lens-flare.de Fotowettbewerb zum Thema „Verlassenes“. Es macht mir immer wieder Spaß durch die tollen Aufnahmen zu blättern.

Platz 11 – Andreas Ober
Das Foto ist in Schweden im Jahre 2007 „Verlassend“-Schwimmend auf einem
„Verlassenen“-See entstanden. :O)
Kamera war eine Olympus mju: Digital 500 mit Unterwassergehäuse.

Platz 12 – Jan Philip Kopka
Das Bild ist in einer Siedlung in Marl, NRW entstanden, die in Kürze einer Erweiterung eines Industrieparks weichen soll. Ich habe das Bild Ende April mit einer Canon 20D und dem Tokina 4/12-24 aufgenommen. Es gefällt mir von den Bildern aus der Siedlung am besten, weil man gerade an diesem Bild erkennen kann, dass dort schon lange nichts mehr los ist, denn das Grün der Umgebung steht in krassem Gegensatz zu dem im Pool befindlichen Weihnachtsbaum, der ja eher in den tristen Winter gehört.

Platz 13 – Florian Kares
Das Bild entstand in der Scheune meines Großvaters, er ist schon seit 10 Jahren in Rente. Doch die Werkzüge die er damals jeden Tag benutzte stehen seit dem letzten Arbeitstag unverändert rum. So als würden sie nur darauf warten wieder ihre Arbeit zu verrichten. Das Licht setzte sie an diesem Nachmittag für die Kamera in Szene. Ich denke damit passt dieses Bild sehr gut in das vorgegebene Thema.
Entstanden ist das Bild mit meiner Canon 400D.

Platz 14 – Sven Bauer
Das Foto entstand im Volkspark Wulheide im Berliner Bezirk Köpenick. Dort dreht die Berliner Parkeisenbahn ihre Runden durch den Park. Dieses Gleis und die Brücke gehören zu einem Streckenabschnitt, der nicht mehr genutzt wird und nun langsam verfällt und von der Natur zurück erobert wird. Leider schafft es das Foto nicht ganz die Stimmung dieses Ortes einzufangen, die mich im Moment der Aufnahme eingefangen und mich dazu bewogen hat inne zu halten und das ganze bildlich festzuhalten.
Aufgenommen wurde das Bild mit einer Nikon D80 und aufgesetztem Tamron 70-300 mm f/4.0-5.6 bei 70 mm Brennweite.

Platz 15 – gato-gato-gato
Ich denke, das Thema ist in dem Bild ganz umgesetzt, denn es handelt sich um ein verlassenes Kasernengebäude – hier die Küche – das die Französische Armee auf der Hornisgrinde hinterlassen hat. Die Hornisgrinde ist an sich schon ein verlassener Ort, der höchste Berg im Nordschwarzwald und die meisten Touristen sind zu bequem, um nach ganz oben zu gehen.
Das Bild habe ich mit meiner heissgeliebten Canon EOS 400D gemacht.

Platz 16 – Michael Schlegel
Das Bild wurde bei einem stillgelegten Kieswerk in der Nähe von Freiburg mit einer Canon EOS 400D aufgenommen.

Platz 17 – Manfred Huszar

Die Bank selbst dürfte nicht viel Älter sein als die Kapelle an der sie stand. Durch verschiedene Ebenen in Photoshop und einer Kolorierung wurde das Bild in seiner dramatischen und alten Bildwirkung noch verstärkt.
Technische Daten: Nikon D70s +50mm 1,8

Platz 18 – Jörg Wendler
Dieses Foto ist an einer Stelle entstanden, an der ich sehr häufig vorbeikomme. Und oft steht dieser elektrische Rollstuhl verlassen am Straßenrand. Warum „parkt“ er nicht direkt vor der Tür links im Bild, sondern so verlassen an der Bordsteinkante dem Strapenrand zugewandt? Die Rollläden des Ladens sind fast immer unten und das unterstreicht an dieser Stelle die Verlassenheit der Szene.
Dieses Foto entstand mit einer Pentax K110D und einer Brennweite von Brennweite 35mm. Das entspricht einer Brennweite von 50mm bei Kleinbildformat.

Platz 19 – Jan Kockrow
Das Bild ist im September 2002 in dem kleinen Fischerort „Gager“ an der Südküste Rügens entstanden. Es zeigt eine verlassene Werkstatt (mit Werkbank und Schraubstock) der ehemaligen Schiffswerft in Gager. Die Kamera war eine Canon EOS-300, Brennweite, Blende und Verschlußzeit sind unbekannt.

Platz 20 – Martin Gehmayer
Entstanden ist das Bild letztes Jahr während einer Pilgerreise am Jakobsweg. Die Tasche stand einfach so im Wald… Verlassen sozusagen… 🙂

Weitere Fotos folgen demnächst…

Bei Google empfehlen:

Kommentare

Saxi sagt:

ohjeohje – ich glaub, mein foto war wirklich nicht passend fürs thema…uiuiui

Äußerst interessante Umsetzungen des Themas bei allen Aufnahmen. Ich hätte immense Probleme gehabt die eingereichten Fotos qualitativ zu sortieren. Die Juri hat einen tollen Job gemacht. Bin natürlich insbesondere gespannt auf die weiteren Bilder / Platzierungen.

RSS-Feed zu diesem Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Über neue Kommentare per E-Mail informieren.

© 2007 - 2016 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.