10.09.2010 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

HDR-Fotos auch bei Android

Nach den Pressemeldungen der letzten Tage möchte man meinen, die HDR-Funktion sei den iPhone 4 Besitzern vorbehalten. Dem ist aber nicht so. Im Appstore von Apple und auch im Android Marketplace finden sich Programme, welche die Möglichkeiten der Kamera intensiver ausschöpfen, als es die vom Betriebssystem mitgebrachten tun.




Da ich mich eher auf dem Marketplace tummele, möchte ich euch heute ein Android App vorstellen, die neben verschiedenen einfacheren Effekten, sich auch am Erstellen von HDR-Fotos probiert. Wie genau die Applikation das tut kann man, genauso wie beim iPhone, nur mutmassen, aber drei Einzelaufnahmen scheint sie nicht zu erstellen. Allerdings muss man sich bereits vor der Aufnahme dafür entscheiden, welches Ergebnis man nach dem Auslösen haben möchte, was nahe legt, dass auf die Rohdaten der Aufnahme zurückgegriffen wird.




Zwar kann man nicht wie am PC das Ausehen des Bildes mittels Regler beeinflussen, aber wenigsten besteht die Möglichkeit die Stärke der Veränderung (Light/Heavy) wählen. Hier ein Beispiel für ein Foto aufgenommen mit der Light Variante (oben normal – unten HDR):

oben normal - unten HDR

Gerade hier in der verkleinerten Variante wirkt es ganz gut, aber das Aufpimpen des Fotos hinterlässt auch seine Spuren. Hier ein Link zum HDR-Bild in höherer Auflösung.

Dafür hat es mir eine andere Funktion von Camera 360 richtig angetan. Die Tilt-Shift Simulation.


Man kann eine Menge dafür konfigurieren, so z.B. die Ausrichtung der Schärfebene oder die Größe des unscharfen Bereichs, und so ein bissel selektive Schärfe habe ich schon immer bei der Handykamera vermisst. 🙂

So sieht dann z.B. das Ergebnis aus:

Prima finde ich an Camera360 auch, dass man gleichzeitig die Ursprungs- und die bearbeitete Variante speichert. So gehen keine Daten verloren. Neben den beschriebenen Funktionen bieten diese App noch ne Menge weitere Funktionen zum Anpassen des Bildstils (Lomo, Commercial, Reversal Film usw.), die ihr aber am Besten selber ausprobiert.

Hier findet ihr die entsprechenden Links bzw. QR-Codes zum Auffinden des Programmes im Marketplace

Camera 360


Bei Google empfehlen:

Kategorie: Allgemein

Kommentare

Atze sagt:

Danke für den Tipp, die Tilt-Shift funktion find ich ganz interessant 🙂
Für den Rest meiner Bilder werd ich aber bei FxCamare bleiben. http://www.androidpit.de/de/android/market/apps/app/ymst.android.fxcamera/FxCamera

Matthias sagt:

Was Du immer so findest …

H.D.R sagt:

Mit dem kostenpflichtigen (ca. EUR 3.-) App CAMERA+ lassen sich wirkliche HDR Fotos mit dem Android machen. Damit wird automatisch eine Belichtungsreihe mit 3 Fotos erstellt und dann zusammengerechnet. Interessanterweise verwackelt da gar nichts.
Siehe http://blog.serpland.com/android-hdr/hdr-android-app-camera-sample-photos

RSS-Feed zu diesem Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Über neue Kommentare per E-Mail informieren.

© 2007 - 2016 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.