14.10.2010 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Herbstwind

Meine Begeisterung am Zeitrafferfilmen ist noch lange nicht gebrochen. Im Gegenteil. Momentan ist eine gute Zeit, um schöne Aufnahmen von Landschaft und Himmel zu bekommen, wie ich finde. Und seit dem ich die Filme mit dem Handy aufnehme, komme ich viel öfter dazu. Ich habs ja immer dabei. Naja fast 🙂



Es gibt aber auch einen Wermutstropfen. Manueller Weißabgleich und auch manuelle Belichtung lassen sich über die Anwendung nicht einstellen. Resultat ist ein leichtes Flackern und deutliche Farbveränderungen bei wechselndem Licht. Das sieht man recht deutlich am Ende des Films beim Sonnenuntergang.



Ich wurde von mehreren Lesern gefragt woher ich die Musik für die Filme herbekomme. Hierfür solltet ihr jamendo.com mal einen Besuch abstatten. Die dort zum Download angebotenen Titel stehen alle unter einer Creative Commons Lizenz. Das aktuelle Stück von Greendjohn – 1,2,3 Piano, findet ihr hier.

Besonders gefreut hat mich, dass ihr euch von meiner Begeisterung anstecken lassen habt. Viele Leser haben sich mittlerweile selber an Zeitraffern probiert und ihre Ergebnisse im Netz gezeigt. So z.B. Matthias, Mike, Sebastian und Fabian. Finde ich super und bin gespannt auf weitere Ergebnisse!

Bei Google empfehlen:

Kategorie: Videos

Kommentare

Matthias sagt:

Hehe, tja probiert habe ich auch schon immer nochmal wieder, aber die Ergebnisse waren dann doch eher enttäuschend, so dass ich sie lieber nicht gezeigt habe. Zum einen wegen der von Dir beschriebenen Problematik mit der Belichtungsautomatik und zum anderen habe ich das Stativ-Problem noch nicht richtig gelöst. Und leider bleibt das Magic ja nicht einfach mal stehen …
Hatte zuletzt irgendwie nach ner Studio-Klammer gesucht die evtl. auch nen Stativ aufschraubbar wäre, aber bin da irgendwie abgestorben. Wollte bei Gelegenheit mal den Brenner-Katalog durchblättern, obs da nicht was gibt.

Steffen sagt:

@Matthias: Ich hatte ja schon mal geschrieben, dass ich mir was selber gebaut habe… Materialkosten ca. 25 Euro 🙂

Ich habe irgendwo im AppStore eine App gesehen die es ermöglicht, den Weißabgleich und diverse andere typische Kameraeinstellungen zu beeinflussen. Leider habe ich vergessen wie sie hieß aber ist vielleichtn guter Tipp. Auch wenn ich es nicht glauche aber vielleicht lässt sich ja auch die ISO etc manuell einstellen…
Gruß
Timo

Matthias sagt:

@Steffen: Ja, hatte ich ja natürlich auch gelesen, was denkst Du denn 😉
Hab aber fürs Magic keine Fahrzeughalterung und die von meinem uraltem HTC ist zu groß.
Wollte da was Universelleres, weil hoffentlich auch demnächst auch das neue Desire HD kommt …
Vielleicht kommt ja hier auch noch ne andere Lösung von jemanden. Kleine Stative (z.B. ein GorillaPod) hätte ich ja zur genüge da.

Steffen sagt:

@Matthias: Die Halterung an „meinem“ Stativ passt für beides. Desire und Magic 🙂

Matthias sagt:

Führst Du jetzt schon Selbstgespräche 😉
Na dann hab ich doch die Lösung: ich nehm Dein Stativ …
Naja, schauen wir mal, aber ich glaube das Desire HD wird ein kleines Stückchen größer. Da passt es dann möglicherweise eben wieder nicht mehr.

Steffen sagt:

@Matthias: Selbstgespräche? Dauernd 🙂

Gut. Kümmere mich mal um die Einzelteile. Und da es ein universeller Halter ist wird auch das Desire HD kein Problem.

Flo sagt:

Mich faszinieren Timelapse-Videos auch total, vor allem in letzter Zeit. Ich habe zwar auch ein Android, bessere Qualität und mehr Möglichkeiten reizen mich aber und deshalb habe ich mich gegen die Handvariante entschieden. Stattdessen habe ich mir einen Kabelauslöser bestellt und knechte nun die Spiegelmechanik meiner EOS. Mein erster Versuch vom letzten Wochenende ist auch schon online zu sehen. http://fotografdracula.de/2010/10/zeitraffgier/

Sebastian sagt:

Wieder mal ein sehr schönes Video 🙂
Und noch einmal danke fürs „anstacheln“.
Werde bald wieder mal ein Time-Lapse Video machen 🙂

Steffen sagt:

Tolles „Video“, besonders die szenen, wo die sonne durch die Wolkenlücken scheint gefallen mir sehr gut.

Heiko sagt:

Supergeiles Video!
Wenn es nicht so viel Zeit kosten würde die Videos zu bearbeiten usw. würde ich es auch mal versuchen aber ich glaube ich bleibe lieber bei meinen Leisten und fotografiere.

Zeig mehr von deinen Videos!!

LG Heiko

Steffen sagt:

@Heiko: Ok versprochen 😉 Danke!

tyce sagt:

Danke für die Info zu Jamendo. Ich habe auch mal ein kleines Video erstellt. Allerdings nicht mit dem Handy. Ihr könnt ja mal bei mir schauen wenn ich Lust habt. Danke!

Matthias sagt:

Ja, man lernt nie aus, diese Musikseite kannte ich auch noch nicht.
Hab da am Wochenende mal ein bissel durchgehört, sind schon vor allem qualitative Sachen drauf …

RSS-Feed zu diesem Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Über neue Kommentare per E-Mail informieren.

© 2007 - 2016 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.