03.12.2010 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Jetzt kommt Farbe ins Spiel

Für mich als Bokehliebhaber sind die Weihnachtsmärkte immer eine willkommene Abwechslung. All diese Lichterketten machen sich sehr gut im Bokeh. Leider kommen die Lichter aber oft nur einfarbig daher. Warum also nicht selbst Hand anlegen und ihnen mit Lightroom einen kleinen Anstrich verpassen. Im Video zeige ich euch, wie es mit dem Verlaufswerkzeug oder dem Korrekturpinsel am besten gemacht werden kann, auch wenn Teiltonung oder HSL natürlich weitere Möglichkeiten bieten.



Bei Google empfehlen:

Kategorie: Screencast

Kommentare

Matthias sagt:

Irgendwie gefallen mir bei Deinen Beispielen die Originale besser.
Aber Danke für das Zeigen des Prinzips, auf jeden Fall interessant.

Muss mich Matthias leider in gewisser Weise anschließen, allerdings denke ich, dass hier das Prinzip klar im Vordergrund steht. Für deine „wirkliche“ Bearbeitung hast du vermutlich mehr Zeit investiert, sodass das Ergebnis auch entsprechend besser aussieht. Hast das schon irgendwo im Netz? Würde mich (und die anderen Leser bestimmt auch) sehr interessieren…

Besim sagt:

Das ist ja auch immer Geschmacksache. Für meine Bearbeitung habe ich natürlich mehr Zeit investiert. Die Bilder sind hier und hier zu finden.

hAnnes sagt:

Bild #1 gefällt mir bearbeitet um einiges besser als das Original. Aber wie Besim schon sagte: alles Geschmackssache. 🙂

RSS-Feed zu diesem Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Über neue Kommentare per E-Mail informieren.

© 2007 - 2016 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.