04.06.2008 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Leaving Violet



Am Freitag bin ich auf einem Konzert im Kulturhof Lübbenau. Dort darf ich Fotos für einen Kollegen machen. Er singt in der Band Leaving Violet. Bin schon ein wenig aufgeregt, da ich überhaupt nicht weiß was mich erwartet.

Wäre natürlich ärgerlich wenn die Bilder nix werden. Also heißt es den Sensor geputzt, die Akkus geladen und noch mal den Artikel von Kai Müller studiert. Ich berichte dann, wie es gelaufen ist.

Bei Google empfehlen:

Kategorie: Fotografie

Kommentare

Besim sagt:

Wünsche viel Erfolg und bin gespannt auf die Fotos!

Steffen sagt:

Danke dir, das bin ich auch 😉

Kai sagt:

Aber nicht alles für bare Münze nehmen, den Artikel habe ich geschreiben, nachdem ich gerade mal 6 Monate eine eigene Kamera hatte 🙂 Viel Erfolg

Steffen sagt:

Alles klar. Danke dir!

Sam sagt:

Und vergiss nicht die Speicherkarten vorher leer zu machen!
Nach 20 Minuten ‚Speicherkarte ist voll‘ zu lesen ist ähnlich frustrierend wie ein leerer Akku 😉
Ansonsten: viele Fotos machen, damit du auch welche mit nettem Gesichtsausdruck dabei hast.

@Kai: gerade wenn man noch frisch dabei ist, fällt einem auf worauf man achten muss – jemand der bereits Jahrelang Konzerte fotografiert wird gar nicht mehr merken worauf er achten muss und es evtl. vergessen aufzuschreiben (dafür hat der dann aber vielleicht wieder ganz andere Tipps).

Steffen sagt:

@Sam: Oh ja. Hoffentlich reichen mir meine Speicherkarten :-/ Danke.

Felix sagt:

Hi Steffen,

viel Erfolg und immer die Konzentration bewahren – dann wirds schon schief gehen 🙂 Bin gespannt auf die Aufnahmen!

Steffen sagt:

Danke. Hab mir heute extra noch ein 50mm 1.8 reservieren lassen 🙂

Alex sagt:

Kleiner Tip: Fokussieren mit einem vor-ausgewählten Messfeld auf die Augen. Der beste Messfeld ist der zentrale, aber dann muss man focus-recompose machen, und bei Schärfentiefe von einigen mm ist kriegt man nur falsche Körpeteile (=nicht Augen) scharf. Daher muss man i.d.R. einen anderen Messfeld vorauswählen. Andere Messfelder produtzieren aber manchmal Fokussierungsfehler, daher – mehrere Bilder machen.
Ich zeige bald paar eigene Bilder.

Steffen sagt:

@Alex. Danke für die Tipps! Es wäre wirklich ärgerlich, wenn alle Bilder an der falschen Stelle scharf sind. Auf dem Display wirds ja bestimmt nicht zu erkennen sein.

RSS-Feed zu diesem Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Über neue Kommentare per E-Mail informieren.

© 2007 - 2016 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.