12.04.2008 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Lochkameras

Alte Techniken werden in modernen Zeiten neu entdeckt und entwickeln sich dann schnell zum Renner. Neben der Lomografie begeistert auch Pinhole Photography. Mit ein Grund für die Beliebtheit wird der unproblematische Einstieg in diese Urform der Fotografie sein. Eine Kamera kann man sich einfach selbst aus Karton und Schere zusammenbasteln.

Wenn ihr noch eine Anleitung hierfür sucht, werdet ihr auf www.corbis.com/readycam fündig. Es gibt extravagante Designs zum Herunterladen und Nachbasteln. Sollen die fertigen Ergebnisse dann der Welt präsentieren werden, kann man die eigenen Bilder zum „Pinhole Photography Day“ am 27. April unter pinholeday.org hochladen. Alle Fotos erscheinen in der jährlichen Galerie. Dort sind auch Aufnahmen aus den letzten Jahren einsehbar.

Ich warte aber noch bis es eine in Form der 5D mit dickem L-Objektiv gibt 😉

Bei Google empfehlen:

Kategorie: Allgemein

Kommentare

Noch keine Kommentare oder Backlinks.

RSS-Feed zu diesem Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Über neue Kommentare per E-Mail informieren.

© 2007 - 2016 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.