05.05.2010 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Mach Film aus mir: Fuji Acros 100

In der Reihe Mach Film aus mir habe ich heute einen Schwarzweiß-Film für euch: Den Fuji Acros 100. Leider ist dies vorerst auch der letzte Schwarzweiß-Film, den ich in meiner Sammlung habe. Was mir immer an ihm gefallen hat, waren der exzellente Tonumfang und die tolle Zeichnung in den Schatten. Das digitale Pendant eignet sich nicht für alle Fotos, hat aber einen schönen Effekt bei kräftigen Farben.



Für all die, die Lightroom nicht benutzen, den Film-Look aber trotzdem nachvollziehen wollen, habe ich hier mal einen kleinen Screenshot meiner Einstellungen arrangiert.



Kritik und Anregungen sind immer willkommen. Ansonsten wünsche ich euch viel Spaß mit dieser Vorgabe. Falls ihr noch einen Wunsch an Schwarzweiß-Filmen habt, dann immer her damit. Vielleicht kriege ich ja noch etwas hin.

Download: Lensflare – Fuji Acros 100.lrtemplate

Bei Google empfehlen:

Kommentare

Frank F. sagt:

Mal ein kleines Dankeschön für die Vorstellungen in und um Lightroom. Oft kann man das gut brauchen oder Üben. Danke und Gruß Frank

Besim sagt:

Freut mich, wenn Du die LR-Vorgaben gebrauchen kannst, Frank.
Viel Spaß mit den Vorgaben und vielen Dank für’s Dankeschön 😉

Ratze sagt:

… danke für Deine Mühen! Könntest Du mal vielleicht kurz erklären, anhand welcher Parameter Du die Filme nach empfunden hat, oder woher Du die hast? Wie schon mal erwähnt, ich verwende Nik Silver, habe mich aber bis zum Kauf auch mit „zu Fuss“ Methoden beholfen. Die PS-On Board empfand ich nie als optimal …
Grüße, Ratze

Besim sagt:

Ratze, um ganz ehrlich zu sein: Ich habe mir meine Fotos angeguckt und beim Schieben der Regler im Hinterkopf gehabt, welche Eigenschaften der Film hat. Dann habe ich versucht, den analogen Ergebnissen so nah wie möglich zu kommen; wenn ich nicht manchmal sogar versucht habe, das Foto nachzustellen und dann 1:1 zu übertragen.
Nik Silver habe ich noch nicht ausprobiert. Ich habe aber nur Gutes darüber gehört. Gibt es da nicht sogar Film-Voreinstellungen? Damit bekommst Du doch sicherlich tolle Ergebnisse hin, oder?

Ratze sagt:

Besim,
OK, danke für Deine kurze Erläuterung.
Ja, es gibt dort verschiedene Film-Voreinstellung .. sprich Filmetypen, von Agfa bis Kodak. Ich bin sehr zufrieden damit und bereue die Investion nicht. Na ja … die Ergebnisse toll sind, sollten andere beurteilen. 🙂
Wie gesagt, ich habe zuvor alles über LAB-„und haste nich gesehen“-Kanäle gemacht. Wenn man sich mit Nik Efix eingefuchst hat, ist das richtig toll. Ob einem der Preis das Wert ist, mag jeder für sich selbst entscheiden … Im ürbigen gibt es auch eine 30-Tage Testversion zum rumspielen.

Paleica sagt:

wow, das sieht richtig, richtig toll aus, ich mag schwarz-weiß filter mit erhöhtem kontrast auf starker tiefenunschärfe. und dein blog sieht sehr interessant aus, hier sollte ich mal ein wenig weiterklicken!

RSS-Feed zu diesem Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Über neue Kommentare per E-Mail informieren.

© 2007 - 2016 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.