19.05.2010 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Mach Film aus mir: Ilford Delta 100 Pro

In der Reihe Mach Film aus mir habe ich heute wieder einen Schwarzweiß-Film für euch: Den Ilford Delta 100 Pro. Eigentlich habe ich vor zwei Wochen meinen letzten Schwarzweiß-Film präsentiert, aber beim Durchgucken der Fotokiste ist mir dieser Ilford-Film untergekommen, den ich sofort in Lightroom umsetzen musste. Natürlich will ich ihn euch nicht vorenthalten.



For sharpness and freedom from grain – so beschreibt Ilford seinen professionellen Schwarzweiß-Film. Ich kann dem nur zustimmen. Dieser Film verleiht den Fotos einen wunderschönen Detailreichtum. In meinem digitalen Foto habe ich mich zwar nicht an die ISO-Zahlen gehalten – Ilford schlägt 50 bis 200 vor –, aber das Bokeh-Foto kommt dem analogen Pendant sehr nahe. Hinter dem Foto verbirgt sich das Schwarzweiß-Beispiel für beide Bildhälften. Fahrt einfach mal mit der Maus über das Foto.

Ergebnis



Für all die, die Lightroom nicht benutzen, den Film-Look aber trotzdem nachvollziehen wollen, habe ich hier mal einen kleinen Screenshot meiner Einstellungen arrangiert.

Kritik und Anregungen sind immer willkommen. Ansonsten wünsche ich euch viel Spaß mit dieser Vorgabe.

Ralf vom photoappar.at hat ist gerade im Lomo-Fieber und hat einen tollen Film vorgestellt: Der gecrosste Fuji Sensia 400. Diesem werde ich mich als nächstes annehmen.

Download: Lensflare – Ilford Delta 100 Pro.lrtemplate

PS: Wir flattr’n jetzt auch. Wenn ihr Lust habt, dann hinterlasst einfach einen Klick. Die Spende kommt allein dem Blog und den zukünftigen Aktionen zugute.

Bei Google empfehlen:

Kommentare

stefan sagt:

Hi Besim, hi Steffen,

nachdem ich immer sehr begeistert von Euren Presets bin, hab ich gleich mal ge-flattred 🙂

Steffen sagt:

@Stefan: Geijel! Danke 🙂

Besim sagt:

Das freut uns, Stefan.
Vielen Dank für den Klick und viel Spaß mit der Lightroom-Vorgabe.

Georg sagt:

Hi!
Das „Mach Film aus mir“-Projekt ist wirklich spitze! Ich bin recht neu in der Digitalfotografie (hab frueher mal etwas im Labor gespielt, aber dann kam lange nichts und erst jetzt habe ich mir eine 550D geleistet:)) und habe mich daher noch nicht so mit Software ausgestattet – gibt es einen Weg das .lrtemplate in Photoshop CS4 (das haette ich halt auf dem Arbeitsrechner zur Verfuergung) oder gar mit der Canon-Software zu verwenden? Mit der Uebernahme der Einstellungen aus dem Screenshot (super Idee, btw!) habe ich so meine Schwierigkeiten, was vermutlich einfach an unterschiedlichen Bezeichnungen liegt…
Ich hoffe, es geht weiter, gecrosster Film ist in der Tat spannend!

Besim sagt:

Mensch, Georg, ich habe vollkommen vergessen, Dir zu antworten.
Ich wüsste nicht, wie man eine Lightroom-Vorgabe in Photoshop öffnen kann. Man kann sie nur „nachbauen“. Photoshop bietet auf den ersten Blick aber nicht alle möglichen Regler an einem Punkt. Da muss man sich ein bisschen durchwurschteln. Leider kann ich Dir da vorerst auch nicht helfen, aber vielleicht ist das ja auch mal Stoff für einen Screencast.
Ich wünsche Dir jedenfalls viel Erfolg und viel Spaß mit Deiner 550D.

Julia sagt:

Schade, dass man sich bei Flattr ohne Einladung noch nicht registrieren lassen kann, ansonsten würde ich euch auch mal was zukommen lassen!

Besim sagt:

Das ist lieb, Julia.
Momentan kursieren auf Twitter und Facebook überall Einladungen. Da musst Du mal Ausschau halten. Sobald ich eine bekomme, kann ich sie Dir ja schicken.

Julia sagt:

Hallo Besim,

vielen Dank! Steffen war so nett und hat mir bereits eine geschickt.

Liebe Grüße
Julia

RSS-Feed zu diesem Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Über neue Kommentare per E-Mail informieren.

© 2007 - 2016 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.