19.02.2010 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Mach Film aus mir: Ilford Delta 400

Ich benutze Lightroom jetzt schon seit einiger Zeit, um meine Fotos zu sortieren und um sie zu bearbeiten. Schön dabei ist, dass ich eigene Vorgaben erstellen kann. Mit einem Klick kann ich meine beliebtesten Einstellungen so auf andere Fotos übertragen. Gereizt haben mich bis jetzt auch immer Film-Nachahmungen. Analog-Fans werden hier sicherlich aufschreien, trotzdem gibt es Möglichkeiten, die Eigenschaften bestimmter Filme sehr gut nachzustellen. Das habe ich in letzter Zeit sehr häufig getan und möchte diese Arbeit nun mit euch teilen.




Deswegen stelle ich euch heute eine Film-Vorgabe für Lightroom zum freien Download zur Verfügung. Damals habe ich oft mit dem Film Ilford Delta 400 fotografiert. Daher ist dies auch einer der ersten Filme, an denen ich mich versucht habe. Das Material zeigt hervorragende Werte bei Schärfe und Feinkörnigkeit und zeichnet sich durch eine besonders schöne Lichterdifferenzierung aus. Das habe ich versucht, nachzustellen.



Ich wünsche euch viel Spaß mit der Vorgabe. Sie kann gerne von euch verändert bzw. perfektioniert werden. Sagt doch mal Bescheid, falls sie zum Einsatz gekommen ist. Ich würde mich freuen.

Lightroom-Vorgabe: Lensflare – Ilford Delta 400.lrtemplate

Bei Google empfehlen:

Kommentare

dongga sagt:

Besten Dank das du deine tolle Arbeit mit uns teilst!
Hättest so einen PayPal donate button ich hätte dir
wat in die Kaffeekasse geschmissen 🙂

Besim sagt:

Bring mich nicht auf solche Ideen 😉

Peter sagt:

Danke für das Preset. Für meinen Bedarf habe ich allerdings die Vignette wieder raus genommen. Die füge ich je nach Motiv lieber individuell als pauschal dazu. Und in der Gradationskurve habe ich die Lichter von 87 auf 50 abgesenkt. Mit diesen kleinen Veränderungen ist es für mich tatsächlich direkt brauchbar, klasse.

Besim sagt:

Das freut mich, Peter.
Interessante Veränderungen. Gut, dass es so gleich für Dich funktioniert. Ich wünsche Dir viel Spaß mit der Vorgabe.

Carsten sagt:

Finde das Preset auch sehr gelungen, die Lichter erscheinen mir auch ein wenig zu hoch geregelt, aber dass kann auch an meinen paar Fotos liegen, mit denen ich das Preset mal auf die schnelle gestestet habe. Also, danke dafür, gute Arbeit! 🙂

Ratze sagt:

Hallo Bezim&Steffen,
da ich nun seit geraumer Zeit ein stiller Leser (RSS) eures Blogs bin, melde ich mich nun auch mal, erstens Dank zu sagen für eure tolle Arbeit mit diesem Blog (oder ist das eher ein Page) …. egal, ihr macht eine tolle Arbeit … und zweitens meine 50 cents zum Thema bei zu tragen.
Ich habe mir letztes Jahr Silver Efex Pro von Nik geleistet. Ich arbeite eigentlich nur mit PS, spiele aber mit dem Gedanken mir auch LR zu zulegen, bin mir aber noch nicht sicher. Also aus diesem Filter nutze ich am liebsten die Kodak 100 TMAX Pro (80%) und je nach Bedarf Kodak 400 TMAX und eher seltner Kodak Tri-X 400. Mir gefallen diese beiden (drei) Filmtypen am besten. Beim Ilford bernnen, für meinen Geschmack, die hellen PArtien zu schnell aus, wie z.B. bei der Schuhspitze oder dem hellen Leder. Ja, ja … kann man alles noch nachberarbeiten aber ich liebe die starken Kontraste bei den Kodak Versionen.
Schönes Wochenende
Salu2
Ratze

Steffen sagt:

@Ratze: Schön, das du dich zu erkennen gibst und vielen Dank fürs Lob!

Besim sagt:

Danke, Ratze.
Die Filme von Kodak stehen auch noch auf meiner Liste. Bin dann auf Deinen Vergleich zwischen meiner Vorgabe und den Filtern gespannt.

RSS-Feed zu diesem Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Über neue Kommentare per E-Mail informieren.

© 2007 - 2016 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.