25.01.2012 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Endlich mal Licht in der Laterne

Magic Lantern Schon Ewigkeiten ärgere ich mich bei Canon Kameras über die spartanischen Features der Firmware. Doch damit ist jetzt Schluss!



Bisher ist mir diese, na sagen wir mal Firmwareerweiterung, noch nicht aufgefallen, doch gewartet habe ich darauf schon lange. Schönen Dank an Andreas für den Tipp!

Ähnlich wie bei CHDK, werden zusätzliche Dateien auf der SD-Karte platziert und beim Booten der Kamera nachgeladen.



Natürlich geschieht alles auf eigenes Risiko, lässt sich aber auch komplett rückgängig machen. Magic Lantern unterstützt bisher folgende Canon Modelle:

  • 500D
  • 550D
  • 50D
  • 600D
  • 60D
  • 5D Mark II

Die Liste der Features ist lang und ich möchte euch nicht damit langweilen. Aber besonders freue ich mich über das Intervalometer, also Aufnahmen in regelmäßigen Abständen, und die Erweiterung der Bracketingfunktion für HDR Aufnahmen, sowie ein HDR-Preview. Im Display werden außerdem nützliche Informationen eingeblendet, wie z.B. die Uhrzeit oder der freie Speicher. Wer will kann sich außerdem über die Temperatur des Sensors oder die Anzahl der Auslösungen informieren.

Weiterhin wurden auch nützliche Erweiterungen für Videographer integriert. Da ich aber selten Filme aufnehme, habe ich damit noch nicht viel rumgespielt. Dafür finde ich aber die Möglichkeit ganz nett, Screenshots zu machen. Kam mir für diesen Beitrag gleich ganz gelegen. (Für Slideshow klicken)

Zusätzlich eingeblendet: Uhrzeit und freier Speicher

Am Besten ist ihr probiert es selber mal aus. Ich finde ML auf jeden Fall sehr nützlich.

Hier gehts zur Webseite –> Magic Lantern

Wie am Anfang schon geschrieben, habe ich ML erst vor Kurzem entdeckt, kann mir aber nicht vorstellen, dass es noch keiner verwendet.

Deswegen habe ich an euch noch folgende Frage:

Hast du Magic Lantern schon ausprobiert?

  • Kannte ich noch nicht, aber werde ich probieren. (37%, 52 Votes)
  • Ja, verwende ich schon. (25%, 35 Votes)
  • Kenne ich zwar, verwende ich aber nicht. (23%, 32 Votes)
  • Kannte ich noch nicht, aber interessiert mich auch nicht. (9%, 13 Votes)
  • Ich verstehe nur Bahnhof! (6%, 10 Votes)

Total Voters: 142

Loading ... Loading ...

Bei Google empfehlen:

Kategorie: Fotografie

Kommentare

Saxi sagt:

Sachen gibt’s – das schau‘ ich mir doch auf jeden Fall mal an. Merci!

Stefan sagt:

Hi, danke für den Tipp. Nun war ich kurz auf der Magic Langtern Seite und habe gesehen, dass die 7D noch nicht unterstützt werden soll. Woher hast du die Info über die 7D? Viele Grüße

Steffen sagt:

Oh sorry, ich meinte das gelesen zu haben. Kann es aber auch grad nicht finden :-/

Matthias sagt:

Hm, zumindest scheinen sie an der 7D ja dran zu sein.
http://magiclantern.wikia.com/wiki/7D_support
Bleibt also zu hoffen …

Matthias sagt:

Tja, schade, hab meine 50D grad vor kurzem verkauft, weil sie nur noch rumlag.
Aber eine bessere Bracketing-Funktion vermisse ich auch schon lange und verstehe auch nicht, was da das Problem wäre, das – selbst in ältere Firmware – zu integrieren.
Ein kompatibles Smartphone für den DSLR-Controller ( https://market.android.com/details?id=eu.chainfire.dslrcontroller ) hab ich nämlich leider auch noch nicht …

jojo sagt:

Unklar bleibt auch, ab welcher Modellreihe der Hack funktioniert. Die 30D ist wohl etwas zu alt, dazwischen hat sich doch einiges geändert…
Auch ich hoffe auf die Tiefen des Internets und Leuten mit dem selben Problem… (oder auf eine andere Kamera?!)

Robert sagt:

Gibts sowas auch für Nikon? 🙂

Robert sagt:

Das find ich gar nicht mal so lustig 😛

Wirklich schade, dass die 7D nicht dabei ist und wohl auch nicht kommen wird 🙁
Gerade die Intervallaufnahme hätte mich gereizt!

Susi sagt:

Auf so etwas habe ich ehrlich gesagt gewartet. Leider ist meine Canon noch nicht unter den unterstützen Kameras. Aber sobald ich wieder etwas mehr Zeit habe werde ich es trotzdem mal probieren.

Sabine sagt:

Also allein schon wegen dem Intervalometer wäre das eine Überlegung wert, danke für den Link! 🙂

Jessi sagt:

Das klingt sehr interessant. Ich besitze eine 500D und werde das auf jedenfall einmal ausprobieren!

Vielen Dank für den Tipp. 🙂

astrid sagt:

Schade, meine 1000D wird nicht unterstützt 🙁
Liebe Grüße
Astrid

Evi sagt:

Hab das mit dem Magic Lantern vor einem halben Jahr auch mal ausprobiert. Funktioniert hat es an meiner 550D leider nicht. Auch nach mehrmaliger Installation tat sich nichts. Zu mindestens nicht die gewünschten Futures. Stattdessen habe ich nach jedem 4ten horizontalen Pixel einen vertikalen grauen Balken bekommen. Kurz gesagt der Sensor hat von da an einen Schaden. Die Bilder waren nicht mehr zu gebrauchen und der Spaß hat mich etwa 350 Euro gekostet. Der Sensor musste gewechselt werden. Da bei mir das Geld nicht so locker sitzt habe ich auf einen weiteren Versuch Magic Lantern auf meine Kamera zu bekommen verzichtet.

Zudem finde ich den Boost für die reine Fotografie eher gering. Wenn man mit der DSLR Filme/Filmchen produziert sieht es schon ganz anders aus, da stehen einem wirklich neue und gute Funktionen zur Verfügung.

Uwe sagt:

Da fehlt als Option: Kannte ich noch nicht, würde es gern mal probieren, bin aber mit ner „veralteten“ Kamera etwas angearscht… 🙁

Ne 40D ist halt scheinabr doch schon Alteisen….

Steffen sagt:

Hast du mal bei CHDK geschaut? Die hatten für die 40D was in Arbeit aber ich weiß nicht, ob das fertig geworden ist.

Uwe sagt:

Ja, hatte ich. Die hatten das bei CHDK aber eben auch nur für die 40D geplant oder in Arbeit. So richtig fertig ist das irgendwie auch nicht geworden…

Steffen sagt:

Ahja, schade!

Tim sagt:

Hallo,
ich nutze Magic Lantern schon seit gut einem halben Jahr auf meiner EOS 550D und bin wirklich begeistert, was das Programm aus der Kamera rausholt. Da ich im Videobereich sehr aktiv bin, bietet ML sehr viele gute Features sein Video zu produzieren. Ich habe auch bemerkt, dass die deutsche Community noch wenig über ML weiß und habe mich dazu entschlossen, einen kleinen Guide/Überblick zu machen. Wer möchte kann gerne mal reinschauen. 🙂

http://youtu.be/4Mti_OUujE4

Gruß,
Tim

RSS-Feed zu diesem Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Über neue Kommentare per E-Mail informieren.

© 2007 - 2016 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.