06.04.2011 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Magnolia – meine fotografische Crux

Was die Rose bei den Blumen, ist die Magnolie beim Gehölze – die blühende Schönheit ist eine wahre Königin und verwandelt auch kümmerliche Fleckchen Erde in ein kleines Paradies. Seit Jahren versuche ich mich daran, die sommergrünen Bäume, die gerade zu dieser Zeit so wunderbar blühen, auf Fotos zu bannen. Und: Von Jahr zu Jahr scheitere ich an diesem Versuch. Vielleicht liegt es daran, dass ich nicht mit dem Weitwinkel an die Sache herangehe, sondern versuche, den Baum und seine Details festzuhalten. Welche „längere“ Brennweite (35, 50 und 85 Millimeter) ich auch nutze, es will mir trotz positiven Feedbacks nicht gelingen, einzufangen, was ich mit bloßem Auge sehen und darstellen will.



Aber: Ich habe ein Lightroom-Preset mit dem passenden Namen „Magnolia“ entwickelt, das sich wunderbar auf die Blüten der Magnolien oder auch auf Kirschblüten-Fotos anwenden lässt. Die Lightroom-Vorgabe gibt es heute neben einiger Bilderbeispiele als freien Download für Euch: LensFlare – Magnolia.lrtemplate



Anhängen möchte ich auch noch die Frage, an welchem fotografischen Thema ihr Eurem eigenen Anspruch nicht gerecht werdet, an welchen Dingen ihr Euch vielleicht die Zähne ausbeißt und Euch trotzdem immer wieder daran versucht. Ich bin gespannt.






Bei Google empfehlen:

Kategorie: Fotos

Kommentare

Ich glaube, bei der Magnolie ist ein vernünftiger Hintergrund besonders wichtig. Vor allem hinsichtlich der Farbgebung und des Kontrastes zur Blüte der Magnolie, damit diese nicht im farbigen „Einheitsbrei“ untergeht, sondern betont wird.

Bei deinen Fotos fällt es mir (bis auf Bild 4) recht schwer, das Motiv bzw. die Blüten im Bild zu identifizieren.

Aber eine schöne Blüte mit geeignetem Hintergrund zu finden ich wirklich ziemlich schwierig. Ich hatte mich daran letztes Jahr auch versucht, leider Stand der Baum nicht frei. Deshalb waren „nur“ Detailaufnahmen möglich.

http://stockphotos.cbpictures.com/-/galleries/botany-flora/flowering-plants/red-blooming/-/medias/ce97f1ee-b400-11df-af09-00270e09af22-saucer-magnolia-magnolia-x-soulangiana-tulpen-magnolie-magnolie-magnolia-x-soulangiana
(Sorry, für den Link in’s Archiv. Aber woanders habe ich das Bild gerade nirgends online)

claudia sagt:

ist ja lustig, mir geht’s mit den magnolien genauso. pflanzenfotos – normalerweise kein problem. nur die hübsche magnolie widersetzt sich standhaft. alle bisherigen versuche waren für die tonne…
ich geh heute nachmittag nochmal gucken, ob sie hier schon blüht 😉

ThilliMilli sagt:

Feines Template, gibt auch in der People Fotografie schöne Frühlingseffekte.
Vielen Dank.

Besim sagt:

Sehr schön.
Hab ich bisher noch gar nicht ausprobiert 🙂

Markus sagt:

Habe das Ganze letztes Jahr mit Apfelbäumen probiert – kein einziges Bild hat mir gefallen, finde es echt schwer, eine Blüte eines solchen Baumes schön abzulichten 🙁

Vielen Dank für das schöne Template, wieder was Neues zum Rumprobieren 🙂

Sam sagt:

die fotos sehen sehr hübsch aus! danke für das preset.

immer wieder eine herausforderung ist die belichtung ohne künstliche lichtquellen… und die kommunikation mit einem model während des shootings… „lächeln…“ 🙁

Markus sagt:

Ich mag bei deinen Bildern das Speil mit der Unschärfe und wie sich darin die Pastellfarben wiederholen.
Hab auch ein Magnolienbild – mit Weitwinkel – http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/2752/display/24281583

ciao Markus

Verena sagt:

Magnolien finde ich wunderschön. Nur schade, dass sie so kurz blühen. Bisher habe ich außerdem noch keine einzige fotografiert. Ich sehe sie immer nur in Gärten und dann will ich nicht einfach fotografieren.
Generell hab ich bei Blütenfotos immer etwas Sorge, dass sie zu sehr nach Anfängerfotos wirken. Trotzdem fotografiere ich sie total gerne. Ob mir das gut gelingt, sollen andere urteilen. 😉

Marko sagt:

Ich finde, dass Magnolien aufgrund der Jahreszeit immer fantastisch sind. Ich denke man sollte sich auf das Gesamtbild konzentrieren. Eine Familie von Blüten in Farben, die man wohl besser in den Morgenstunden oder Abendstunden einfangen kann.

Danke für die Bilder. Tolle Frühlingsboten!

Lieben Gruß

Marko

Kathrin sagt:

Also ich finde die erste Variante gar nicht so schlecht. Ich muss mich auch noch auf die Jagd nach Magnolien Fotos machen. Letzes Jahr haben wir einen kleinen Baum gepflanzt aber ich glaube der wird auch dieses Jahr noch nicht blühen *seufz*

RSS-Feed zu diesem Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Über neue Kommentare per E-Mail informieren.

© 2007 - 2016 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.