16.06.2011 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Mal wieder alles anders

Ist es nicht immer so? Plant man ein Ereignis fest ein und bereitet alles vor, geht man nur selten mit den Aufnahmen nach Hause, die man erwartet hat. Viel besser klappt es, wenn man ganz spontan und auf gut Glück unterwegs ist.

So wurde es gestern leider nichts mit der Sicht auf den finsteren Mond. Trotz heiterem Wetter hielten sich im Süden hartnäckig Wolken am Himmel, die den Mond nicht durchließen. Ich bin trotzdem ein wenig rumgelaufen, habe jede Menge Rehe aufgeschreckt, einen Jäger in einem Hochstand angetroffen (ohne Rehe 🙂 ) einen Ballon fahren sehen und dem Sonnenuntergang zugeschaut. Ehrlich gesagt ein schöner Abend. Aber die Enttäuschung über die verpasste Mondfinsternis machte mir es schwer, das zu erkennen. Und bei euch?

Hier noch ein paar Aufnahmen von gestern:

Heißluftballon

Feldweg am Abend

Abendrot

Storch auf Lampe

Ach noch ein paar Worte zum Storch. Das ist der Storch von Hohenstein. Er sitzt Abends immer auf der Straßenlaterne, weil er im Nest kein Platz mehr hat. Seine drei Jungen und die Mutter nehmen zu viel Platz weg. Ich erkenne da gewisse Parallelen zu uns Menschen 🙂

Bei Google empfehlen:

Kategorie: Fotos
%d Bloggern gefällt das:
© 2007 - 2017 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.