14.05.2012 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Mit nem USB Host Kabel wird dein Telefon ein Timer / Fernauslöser / externes Display

Timer Fernauslöser



Kamerazubehör ist oft nicht gerade preiswert. So bezahlt man für einen einfachen Kabelfernauslöser um die 10 und für einen Timer Fernauslöser 30 und mehr Euronen. Wer allerdings ein Android Smartphone seine Eigen nennt, hat noch eine günstigere Möglichkeit, in den Genuss solcher Funktionalitäten zu gelangen.

Voraussetzung ist ein USB Host Kabel, welches man schon für 5 Euro bei Amazon erstehen kann und eine aktuelle Android Version (V4.0). Es geht wohl auch bei älteren Droiden, allerdings muss man dafür das Telefon „Rooten“.



Mit der kostenlosen App Remote Release kann man damit die Kamera am Kabel einzeln oder in Serie auslösen, so dass man auch mal einen Zeitraffer aufnehmen kann.

Investiert man dann noch mal sechs Euro kann man mit der hier früher schon mal erwähnten App DSLR Controller das Smartphone als externen Bildschirm nutzen, sowie eine Vielzahl von Einstellungen verändern.

Außerdem bekommt man mit dem USB Host Kabel die Möglichkeit, externe Fesplatten oder USB-Sticks direkt an das Smartphone anzuschließen und als Laufwerk zu verwenden.

Ich meine so ein Kabel ist ne tolle Sache, die einem ausnahmsweise auch mal nicht viel kostet.

Bei Google empfehlen:

Kategorie: Fotografie, Produkte

Kommentare

Benjamin sagt:

Danke für den Tipp.

Mir fallen da spontan aber ein paar Nachteile ein… ein Smartphone-Display verbraucht deutlich mehr Akkuleistung. Mein Intervallometer, übrigens das gleiche wie oben abgebildet, hat seit 2 Jahren seine eneloops, ohne dass ich sie neu laden musste. Mein Android braucht täglich neuen Strom.

Das Intervallometer ist klein und leicht, kann auch gerne mal an der Kamera auf dem Stativ rumhängen bzw. ist so leicht, dass man es mit Gummibändern ans Stativbein schnallen kann.

Fällt das Intervallometer runter und ist kaputt oder wird es geklaut, ist es nicht ganz so schlimm – gut, ich würde dann gleich Kamera, Stativ UND das Smartphone mitnehmen. 😉

Außerdem gibt es bei ebay solche Auslöser mit Intervall Funktion für ~9-12 €. http://bit.ly/JcLglP

Der große Vorteil ist natürlich, dass man nur noch ein „kleines“ Kabel dabei haben muss, sein Handy trägt man ja eh immer bei sich. 🙂

Es gibt übrigens auch Apps ganz ohne Kabel, die dann via Bluetooth oder Infrarot (man muss sich jedoch noch eine LED basteln) auslösen: https://play.google.com/store/apps/details?id=de.dslrremote
Habe ich jedoch nicht getestet, nur etwas darüber gelesen.

Daniel sagt:

Man sollte auch darauf hinweisen, dass weder mit root oder ICS allein der ganze Spaß noch lange nicht funktioniert. Neben dem Kabel muss das Android-Gerät selbst nämlich auch USB-Host bzw. -OTG fähig sein. Und die Liste derer ist leider wie auf den Beschreibungsseiten im Markt zu sehen relativ dünn.

Steffen sagt:

Ja sicher, das TelefonTablet muss unterstützt werden. War mir allerdings nicht bewusst, dass es viele Android 4.0 Devices gibt, die nicht USB-Host fähig sind.

Michael sagt:

Es gibt noch mehr Apps, die Zeitraffer ermöglichen. Eine der umfangreichsten dürfte im Moment Triggertrap sein, mit der man sowohl eine DSLR (mit zusätzlichem Kabel) als auch die interne Kamera des Iphones steuern kann. Es gibt auch eine kostenlose Basisapp. Sieht erstmal ziemlich gut aus. Zu finden ist das hier: http://www.triggertrap.com

Kevin sagt:

War schon kurz davor, mir das Teil zu bestellen. Scheinbar gibt es wohl in Europa ein paar Probleme mit EU-Geräten. https://triggertrap.com/eu-issue-in-progres/
Sind aber grad am fixen

MaWoSch sagt:

„Schlimmer“ als die ganze Akku Diskussion finde ich die Tatsache, dass es leider nur mit Canon Kameras funktioniert.
Ansonsten ist das aber eine coole Möglichkeit ein externes Display mit Fernauslöser zu bekommen.

RSS-Feed zu diesem Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Über neue Kommentare per E-Mail informieren.

© 2007 - 2016 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.