27.12.2008 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Naturfotografen

Auf webecoist.com wurde vor kurzem 15 Naturfotografen vorgestellt. Dabei haben mir die Portfolios von drei der dort erwähnten Naturliebhabern besonders gefallen.



Nick Brandt aus Großbritanien fotografiert vorwiegend wilde Tiere in Ostafrika. Seine s/w Aufnahmen sind ausdrucksstark und auf ungwöhnliche Art fantastisch. Die Löwen mit der im Sturm wehenden Mähne gefallen mir besonders gut.

Der polnische Landschaftsfotograf Adam Andrearczyk verleiht seinen HDR Aufnahmen durch geschickte Nachbearbeitung eine sehr spezielle Note. Die Fotos wirken auf mich, wie Ausschnitte aus einem düsteren Märchenfilm. Man fühlt sich wie in eine ganz andere Welt versetzt.



Bei den Tierbildern von Miguel Lasa hat mich als allererstes die Vielfalt beeindruckt. Er zeigt in seinem Portfolio Aufnahmen vom Eisbären bis hin zum Geparden. Klasse finde ich die vielen Fotos von Raubvögeln, die es ihm anscheinend besonders angetan haben.

via Media Digest

Bei Google empfehlen:

Kategorie: Fotos

Kommentare

Olaf Bathke sagt:

Interessanterweise soll Nick Brandt infrarot fotografieren, was diese tollen Kontraste im Himmel und bei den Pflanzen erklärt. Wie er dabei technisch konkret vorgeht, ist mir ein Rätsel, da es mind. 1/60s Belichtungszeit benötigt und ich nicht weiß, wie man mit so wenig Lichtenergie ein IR Foto hinbekommen soll. Seine Fotos sind beeindruckend….

Olaf Bathke sagt:

Solch scharfe Fotos benötigen mind. 1/60sec

Guido sagt:

Da ich Afrika liebe, finde ich die Arbeiten von Nick Brandt natürlich genial. Er fotografiert aber nicht grundsätzlich auf Infrarotfilm und die meisten der Afrikabilder dürften das Ergebnis eines normalen Films sein. Auch wenn ich bald ein neues Bücherregal brauche, muss ich mir wohl noch seinen Bildband „On this Earth“ zulegen (23 EUR bei Amazon)

RSS-Feed zu diesem Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Über neue Kommentare per E-Mail informieren.

© 2007 - 2016 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.