09.12.2009 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Neues SIGMA 17-70mm 2.8-4

Letzte Woche veröffentlichte SIGMA die Presseinformation, dass es eine Neuauflage des beliebten 17-70mm Immerdrauf-Zoomobjektivs geben wird. photoscala berichtete darüber.



SIGMA 17-70mm F2,8-4 DC MACRO OS HSM

Ich kenne einige Leute, die gerne mit dem Vorgänger fotografieren und auch auf meiner Kamera verbringt dieses Objektiv viel Zeit. Umso gespannter bin ich, was das Neue so kann. Besonders auffallend sind Features wie Bildstabilisator und Ultraschallmotor für die Fokussierung. Aber auch bei der Lichtstärke (Blende 4 bei 70mm) hat SIGMA das Objektiv ein wenig verbessert. Ein kleiner Schwachpunkt des Alten waren recht auffällige Tonnenverzerrungen bei 17mm. Hier bin ich besonders gespannt, ob es SIGMA gelungen ist, dieses Problem zu minimieren.



Wenn alles klappt habe ich noch vor Weihnachten das SIGMA 17-70mm F2,8-4 DC MACRO OS HSM zum Testen an meiner Kamera und werde dann über meine Erfahrungen mit dem neuen Objektiv berichten.

Bei Google empfehlen:

Kategorie: Fotografie, Produkte

Kommentare

pixelboogie sagt:

Da bin ich ja fast schon ein bißchen neidisch…
von f5.6 auf f4 find ich schon ziemlich cool!
Die Verzerrung hat mich alleridngs nie so sehr gestört

Steffen sagt:

@pixelboogie: Das Alte hat bei 70mm 4.5. Der Sprung ist also nicht ganz so groß.

Heino sagt:

Das käme für mich ggf auch in Frage… ich bin sehr gespannt …an sich ist es ja ähnlich wie das mitgelieferte 18-55, aber das hat keinen Bildstabilisator und nicht so tolle Blendenwerte.

Steffen sagt:

@Heino: Ich brings mal mit, ok?

Moritz sagt:

Generell gefragt: seid ihr zufrieden mit den Sigma Objektiven? Bisher hab ich immer nur Original Canon benutzt, man weiß ja aber nie was noch so kommt. Vielleicht teste ich mal ein Sigma / Tamron.

Gruß
Moritz

Steffen sagt:

@Moritz: Gemessen am Preis, bin ich sehr zufrieden mit diesem Sigma Objektiv.
@Lutz: Tja, das hast du nun davon, dass du dir ne Kleinbildformatkamera zugelegt hast 😉

Lutz sagt:

Jetzt müsste Sigma nur noch das „DC“ entfernen, und es wäre wirklich brauchbar 🙂

Max sagt:

Habe auch den Vorgänger und bin damit zufrieden. Fand damals auch schon, dass es in diesen Brennweitenbereich eigentlich keine so große Auswahl gab und mir war die größere Blende dann doch wichtiger als der IS vom EF-S 17-85.
Bin aber auch gespannt wie sich die neue Version macht, wobei ich sicherlich kein Wechselkandidat bin. Der Stabi reizt mich zu wenig, hab ich ja nichtmal an meinen Teleobjektiven und bisher vermisse ich ihn einfach nicht.

Steffen sagt:

@Max: Ja da hast du Recht. Den Bildstabilisator braucht man bei den 17-70 mm nicht unbedingt.

Saxi sagt:

Neuauflage – hmpf. So lang hab ich das doch noch garnicht…aber wie`s halt immer so ist…

Torsten sagt:

Ich habe den Vorgänger auch seit einigen Jahren aus „Immer-Drauf-Objektiv“ an meiner Canon 400D. Im großen und ganzen bin ich zurfrieden. Die Schärfe hat mich nicht immer überzeugt, aber mit ein bisschen Nachbearbeitung gabs eigentlich nie was zu meckern.

Grüße,
Torsten

RSS-Feed zu diesem Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Über neue Kommentare per E-Mail informieren.

© 2007 - 2016 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.