07.11.2008 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Novemberstimmung

Bei Google empfehlen:

Kategorie: Fotos

Kommentare

Ralf Stilz sagt:

So sieht’s aus!

Ich muss dringend mal wieder fotografieren gehen. Wo nehme ich nur die Zeit her? Seufz!

Renee sagt:

es ist schön mittig, allerdings hätte ich – um die stimmung einzufangen – dem asphalt weniger raum geschenkt …

Steffen sagt:

@Ralf: Das Problem kenn ich. Aber solche Aufnahme macht man ja quasi beim Vorbeifahren 🙂

@Renee: Hab auch hin und her überlegt. Wem ich mehr Raum schenke. Hab mich dann gegen den Himmel entschieden. Das Hochformat wollte ich aber gerne beibehalten.

nord67 sagt:

Auf mich wirkt es durch den mittigen Horizont etwas spannungslos. Hmm…

Steffen sagt:

@nord67: Ich habe verschiedene Varianten ausprobiert. Mehr Straße. Mehr grauer Himmel. Es wurd aber nicht spannender. Bei diesem Bild wirkt der mittige Horizont auf mich am besten. Wahrscheinlich liegts am Motiv. Trister Novembernebel ist nicht so spannend 🙂

Besim sagt:

Ich persönlich finde das Foto sehr gelungen.
Warum?
Für mich zeigt sich hier ein Weg auf, ein Werden, das den Übergang vom Herbst zum Winter beschreibt. Die Natur spielt hier zwar die große Rolle, weil sie diese Transformation der Dinge beinhaltet, ist aber zugunsten des (zeitlichen) Weges, dem diese Transformation zugrunde liegt, in den Hintergrund gerückt.
Das finde ich persönlich sehr spannend, wenn nicht gar philosophisch.
Daher finde ich das Foto sehr gelungen!

Renee sagt:

hochformat steht für mich nicht zur depatte *lach* – mir ist der nebel zu weit weg ;-))

Steffen sagt:

Achso 😉 Hab noch ein bissel rumprobiert. Näher dran am Nebel hats auch was.

So wie es hier ist wirkts auf mich aber trotzdem einen Tick geheimnisvoller!

Jörg sagt:

Mich hat das Bilöd sehr angesprochen. Ich sehe so so etwas nicht alle Tage, da ich mittendrin in einem Meer von Häusern wohne.

Mir gefällt das Hochformat sehr gut, weil es den Betrachter in das Bild hineinzieht oder „hineinfallen“ lässt. Außerdem ist Hochformat bei so einem Motiv mal etwas anderes. Allerdings hätte ich den Horizont auch einen Tick nach unten versetzt. Muss nicht viel sein.

Renee sagt:

wichtig Steffen, ist nur, dass du damit zufrieden bist und du überzeugt bist ;-))
bin im Norden und da ist Nebel eine echte Suppe ;-))

Steffen sagt:

@Besim: Vielen Dank für die lobenden Worte!
@Jörg: Ich glaub wir müssen uns mal zum Shooting verabreden. Einmal Street bei dir und einmal Landscape bei mir 🙂
@Renee: Hey, dir solls aber auch gefallen 🙂

Renee sagt:

*hehe* ich schnippel mir das in gedanken zurecht *grins*

Wie gesagt, das ist ein Bild, das für meine Begriffe rockt. Ja, auch ich hätte hier manche Sachen anders gemacht – aber ich überlass Dir die Freude daran einfach mal so.

Ehrlich gesagt ist es eins Deiner Besten, Steffen. Perspektive, weiter Winkel, Fluchtpunkt.

Da sag ich nur : Mehr davon ! Bis die Tage.

Steffen sagt:

@Martin: Vielen Dank!

Dino sagt:

Die Tiefenwirkung ist echt grandios, allerdings wirkt es auf mich ein wenig „flau“. Vielleicht könnte man da noch mit einem etwas höheren Schwarzwert nachhelfen?
Insgesamt gesehen, gefällt es mir dennoch ziemlich gut.

RSS-Feed zu diesem Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Über neue Kommentare per E-Mail informieren.

© 2007 - 2016 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.