07.08.2008 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

RAW Miniaturansichten im Windows Explorer

In dem weltbekannten und weitverbreiteten Betriebssystem der Firma Microsoft, werden auf Wunsch im Dateimanager Vorschauansichten von Grafik- und Videodateien angezeigt. Ein sehr praktische Sache, da von der Kamera automatisch generierten Dateinamen, nicht so leicht den Inhalt des Files erkennen lassen. Für RAW-Dateien gibt es aber unter Windows XP bisher keine Miniaturansicht.



Dieses Manko behebt nun das kostenlose Plug-in „RAW Thumbnail Viewer“ von Arcsoft. Nach kurzer Installation und Neustart von Windows, erschließen sich einem nun auch die Verzeichnisse mit Rohdateien. Dabei werden die Formate der Kamerahersteller Canon, Hasselblad, Kodak, Leica, Mamiya, Nikon, Olympus, Pentax, Ricoh, Samsung, Sigma, Sony sowie das Adobe DNG-Format unterstützt.



Weiterführende Informationen, wie z.B. Auflösung, Kameramodel o.ä. bleiben einem aber in der Übersicht weiter verwehrt. Wer diese Daten trotzdem schnell und unkompliziert herausbekommen möchte, greift auf das Microsoft Programm Photo Info zurück, welches auch eine Bearbeitung von EXIF-Daten ermöglicht.

Gibts eigentlich beim Mac RAW-Minaturansichten im Dateimanager?

via heise Foto

Bei Google empfehlen:

Kategorie: Fotografie

Kommentare

Sebastian sagt:

Unter Leopard im Finder kann ich dass für Canon RAWs (CR2-Dateien) so bestätigen. Vorschau ist vorhanden.

Steffen sagt:

Aha. Naja. Hätte mich auch gewundert, wenns anders wäre 🙂

Danke für die Info!

Richard sagt:

Ich kann’s auch nur für die CR2 Dateien aus eigener Erfahrung bestätigen. Da aber die RAW Unterstützung beim Mac im Betriebssystem verankert ist und die Funktionalität damit allen Anwendungen zur Verfügung steht, ist davon auszugehen, dass alle, von Apple unterstützten RAW-Formate, auch im Finder als Miniaturen auftauchen.

Sven sagt:

Adobe bietet einen DNG-Codec an, mit dem man die Ansicht von DNG Dateien unter Windows Explorer ermöglicht. Canon hat glaub‘ ich auch einen Codec fuer ihre RAW Files, der das gleiche macht.

Was Apple nicht schon alles von Hause aus mitliefert… Einfach herrlisch!

🙂

Sam sagt:

Du scheinst noch Windows XP zu haben – unter Vista fragt die Fotogalerie wenn sie RAW-Dateien entdeckt nach ob man die Codecs dazu runterladen will und führt einen zu der Webseite.

Steffen sagt:

Ja richtig, ich bin von Windows XP ausgegangen. Die Existenz von Vista habe ich wohl verdrängt 🙂

bee sagt:

Ganz herzlichen Dank für diesen Tipp – hab es sofort installiert und bin begeistert! 😀

Steffen sagt:

Freut mich zu hören!

Andreas sagt:

Ich wollte mir soeben den RAW Thumbnail Viewer von Arcsoft herunterladen, musste aber feststellen das es sich wohl nicht um ein kostenloses Plug-In handelt, da man sichauf der Download-Seite nach einer Registrierung(!) lediglich eine Trial-Version downloaden kann.

Steffen sagt:

Es ist schon eine Weile her, dass ich den Artikel verfasst habe. Vielleicht hat sich dass mittlerweilen geändert. Vista & Windows 7 können sowas ja jetzt schon von Hause aus …

diogenes sagt:

Jetzt ist Oktober 2010 und unter WIndows7 gibt es nach wie vor keine Vorschauansicht für RAW’s… .

RSS-Feed zu diesem Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Über neue Kommentare per E-Mail informieren.

© 2007 - 2016 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.