23.06.2009 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Roter Milan

Dass ich die Zeit nicht aufbringen kann, um wild lebenden Tieren zu fotografieren, hatte ich ja schon geschrieben. Trotzdem gibt es immer wieder die eine oder andere Zufallsbegegnung, wenn ich im Freien mit der Kamera unterwegs bin. So flog mir vor Kurzem dieser Rote Milan über den Weg. (Für größere Ansicht aufs Foto klicken)

Roter Milan

Mit einer der schönsten einheimischen Greifvögel, wie ich finde. Man erkennt ihn von Weitem schon an seinen gegabelten Schwanzfedern und an der Größe. Recht gemächlich bewegt er sich kreisend über Felder und Flüsse. Ein wahrhaft majestetischer Anblick.

Roter Milan

Wie alle Greifvögel ist er dem Menschen gegenüber skeptisch und meidet den Kontakt. Und das besonders, wenn er sich beobachtet fühlt. So war die Begegnung recht schnell vorbei und er suchte das Weite.

Roter Milan

Ja und leider hatte ich versäumt in der Hektik auf Spotmessung umzustellen, so daß die Fotos vom Vogel allesamt unterbelichtet waren. Oh Mann! Aber zum Glück hat man ja bei RAW noch ein wenig Spielraum. Naja, will nur sagen: Wundert euch nicht übers Rauschen 🙂

Bei Google empfehlen:

Kategorie: Fotografie, Fotos
%d Bloggern gefällt das:
© 2007 - 2018 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.