24.06.2009 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Schwierige Disziplin: Das Gruppenfoto

cobrayouth



Gestern wurde ich mal wieder von meiner Firma als Fotograf gebucht. Diesmal gings um ein Portrait vom Chef und ein Bild vom gesamten Team abzüglich mir. Weil ich von einer Leiter aus fotografierte, war mir ein erscheinen im Foto nicht möglich.

Um zu zeigen, wie schwer es ist, die Aufmerksamkeit von allen zu erlangen, habe ich mal die Einzelfotos zu einem kleine Film zusammengefügt. Man kann bei einem Gruppenfoto wirklich nicht zu wenige Fotos machen. Achtet z.B. mal auf die Dame hinten links. Achja und meine Kaffeetasse (Fensterbrett) hätte ich auch nicht stehen lassen sollen 🙂 Zum Glück gibts die EBV!



Wie man dann aus mehreren Einzelaufnahmen ein perfektes Gruppenfoto erstellt, erklärt Besim von photoappar.at hervorragend in einem Screencast.

Bei Google empfehlen:

Kategorie: Fotografie

Kommentare

Besim sagt:

Schönes, kleines Video, Steffen. Gruppenfotos sind wirklich eine Herausforderung.
Hast Du „nachträglich“ ein gutes Foto hinbekommen?

Danke für die Empfehlung 🙂

Steffen sagt:

Gern geschehen! Wir haben noch verschiedenen Variationen ausporbiert und es waren auch brauchbare mit dabei. An die Nachbearbeitung muss ich mich allerdings noch machen.

Stefan sagt:

Schöner Zusammenschnitt der Einzelbilder, die das Problem prima verdeutlichen.

Jan sagt:

Sag mal, fällt das nur mir auf, oder sind vorn tatsächlich immer die Füße abgehackt, aber hinten ist noch ’n Meter Platz über den Köpfen? Das ist etwas, das bei 95% aller Gruppenfotos passiert. Neulich habe ich Hochzeitsbilder von einem (angeblich) professionellen Fotografen gesehen und mir standen die Haare grau zu Berge bei den völlig versauten Fotos (klassischer Anfängerfehler: Gesicht im Zentrum des Fotos, Beine/Füße abgeschnitten und über den Köpfen meterweise gähnende Leere).

Steffen sagt:

Die Füße sollen für das finale Foto nicht mit aufs Bild. Hatte mir aber sicherheitshalber oben, unten, links und rechts etwas Luft gelassen. Für die Serie hier habe ich die Fotos aber nicht weiter beschnitten.

Renee sagt:

oh wie schön ein Klassenfoto *kicher* nein 😉 war spaß, aber ich musste einmal kurzfristig daran denken 😉

Marco sagt:

Gibt es da nicht mittlerweile diese Spielerei mit der Gesichtserkennungsautomatik für Gruppenfotos.

Steffen sagt:

Mag sein, aber dann löst die Kamera wahrscheinlich nie aus 😉

RSS-Feed zu diesem Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Über neue Kommentare per E-Mail informieren.

© 2007 - 2016 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.