18.09.2013 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Sony gibt Programmierschnittstelle für Digitalkameras frei

In letzter Zeit ist ja hier auf dem Blog leider nicht so viel los. Pressemitteilungen kommen trotzdem fast täglich. Wettbewerbe, neue Kameramodelle und, und, und. Alles nicht so sonderlich spannend. Aber eine E-Mail von heute morgen ließ mich aufhorchen. In der Mitteilung steht folgendes:



Sony veröffentlicht das „Application Program Interface“ (API) für die Fernsteuerungsfunktion von Kameras im Zusammenspiel mit WiFi-fähigen Smartphones und Tablets. Die API für App Entwickler für mobile Geräte steht im „Camera Remote Apps Developer Program“ unter http://camera.developer.sony.com zur Verfügung.

Es ist alles da, um eigene Apps zu entwickeln: Spezifikationen, Beispielcodes und zugehörige Dokumente, die nötig sind, um neue Fernsteuerungsfunktionen für Kameras von Sony zu erfinden, stehen ab sofort zum Download bereit. Die mithilfe dieser Programmierschnittstelle entwickelte App gibt Nutzern neue Möglichkeiten, ihre Kamera via WiFi mit ihren mobilen Geräten zu bedienen: So können sie Fotos und Filme aufnehmen, Echtzeitansichten des Kamera-Displays auf ihrem Smartphone- oder Tablet-Bildschirm sehen oder den Selbstauslöser und die Zoomfunktionen der Kamera steuern.



Diesen Schritt finde ich mutig und begrüßenswert zugleich. Ich bin mir sicher, dass es bald spannende Apps für Sony Kameras mit WLAN Schnittstelle geben wird und diese Modelle dadurch an Interesse für viele Fotografen steigen. Und ich hoffe das macht bei allen anderen Herstellern Schule!

Für folgende Modelle besteht bereits die Möglichkeit Apps zu entwickeln.

  • Action Cam HDR-AS30, HDR-AS15
  • Musik Video Recorder HDR-MV1
  • Digitalkameras Cyber-shot DSC-QX100 und DSC-QX10
  • Systemkameras NEX-6, NEX-5R, NEX-5T

Bei Google empfehlen:

Kategorie: Fotografie, Produkte

Kommentare

Uwe Mayer sagt:

Ein erster Schritt in die richtige Richtung. Ich wünschte nur sie hätten die Drahtschnittstellen der SLRs und SLTs auch veröffentlicht. Das wäre dann nämlich auch für einige von uns Sony-Legacy-Fotografen richtig interessant …

Dominik sagt:

Ich finde es gut, dass Sony die API offenlegt, dadurch können kreative Programmierer viele tolle Programme entwickeln. Hoffentlich ziehen die anderen Hersteller bald nach.

Vielen Dank
Dominik

Wenn nur Nikon mit auf den zug aufspringen wuerde… 🙂

Mario sagt:

Ich glaube fest daran das andere Hersteller dem Verlangen nachkommen ! Ps: Canon bitte gebt Gas !! 😉 glaube die 6D ist schon mit dem Handy teilweise kabellos steuerbar ! Schon mal ein Anfang

RSS-Feed zu diesem Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Über neue Kommentare per E-Mail informieren.

© 2007 - 2016 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.