05.12.2007 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Strompreise dramatisch erhöht!

Gestern bin ich beim Geld holen am Automaten fast aus den Latschen gekippt. Auf meinem Konto fehlten 500 Euro. Sofort fing es in meinem Kopf an zu rattern. Hatte ich mir was geleistet? Nein. Was könnte es sonst sein? Bin ich ein Phishingopfer. Unwahrscheinlich! Was ist da bloß los???



Als ich in meinen Kontoauszug blickte kam der zweite Schock. EON, unser Stromlieferant, hatte insgesamt 595 Euro abgebucht. Und schon wieder machten sich mein Gedanken selbständig. Was kann bei uns so viel Strom verbrauchen. Die Weihnachtsbeleuchtung? Neeeee! Der monatliche Abschlag steht ja fest. Hab ich übersehen, dass man nun halbjährlich zahlen muss? Auch Quatsch. Was ist das bloß los?

Nun aber schnell den Hörer geschnappt und bei EON durchgeklingelt. Die Dame am anderen Ende der Strippe wirkte nach Schilderung des Sachverhaltes unsicher. Ein halbe Stunde später dann wurde ich zurückgerufen und aufgeklärt. Es war wohl ein Zahlendreher, der diese erhöhte Abbuchung verursachte.



Na gut, Fehler sind menschlich. Ich war auf jeden Fall froh, dass sich alles so schnell geklärt hat. Außerdem wurde ich noch mal daran erinnert, dass ich auf Grund der Strompreiserhöhung Anfang nächsten Jahres noch den Anbieter wechseln wollte 🙂

Bei Google empfehlen:

Kategorie: Allgemein

Kommentare

Noch keine Kommentare oder Backlinks.

RSS-Feed zu diesem Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Über neue Kommentare per E-Mail informieren.

© 2007 - 2016 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.