28.07.2010 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Too many people

Dies ist ein Gastartikel von Jasmin Herz (nein, das ist kein Künstlername). Sie ist Designerin und eine der beiden Macherinnen des fantastischen Prinz Apfel Taschenkalenders. Vor kurzem hat Jasmin in Shanghai besucht und möchte heute von ihren Eindrücken berichten.



Als Europäerin mit blonden Haaren stehe ich oft in Konkurrenz zu den Sehenswürdigkeiten hier in der Stadt. Meiner Freundin, mit dunklen Haaren, geht es ähnlich. Oft wird uns mit Fotoapparaten zu gewunken und es ist zu erahnen, was wohl damit bezweckt wird. Für unsere verspätete Model-Karriere gilt es allerdings einige Regeln zu beachten: Körperspannung, leicht in die Hocke gehen, ein Bein anwinkeln, Fuß strecken, Hüfte auf die Seite schwingen, die Arme auf einem imaginären Gegenstand abstützen und zuletzt: lächeln – so glänzen wir nun auf unzähligen Portrait-Aufnahmen zahlreicher Familien-Alben.

Wenn wir nicht gerade posieren, erkunden wir die Stadt: zu Fuß, mit der U-Bahn oder mit dem Mini-Rad. Elektro-Roller zählen hier allerdings zu den wohl beliebtesten Fortbewegungsmitteln – zu fahren ohne Licht und ohne Helm. Insofern wir unser Ziel kennen, und es auch aussprechen können, nehmen wir gern ein Taxi. Diese zählen zu weiteren sehr günstigen Transportmitteln. Um auf die Expo zu gelangen müssen wir die Flussseite von Puxi nach Pudong wechseln. In einer Metropole mit 20 Millionen Einwohnern kann so eine Fahrt schon einmal eine Stunde dauern. Smog und Lärm inklusive. 38 Grad schwüle Hitze wechseln sich dabei gern mit starken Regengüssen ab. Der Transrapid „Maglew“ fährt vom International Airport Pudong in die „Innenstadt“ in acht Minuten – mit einer Höchstgeschwindigkeit von 450 km/h. Unsere Erlebnisse in social networks zu posten funktioniert leider nicht – und liegt diesmal wohl nicht an den „too many people“. Die Post benötigt übrigens 14 Tage, Mutti.
Liebe Grüße aus Shanghai

Bei Google empfehlen:

Kategorie: Fotogeschichten

Kommentare

Fabian sagt:

Und wo ist hier jetzt der „Gefällt mir“-Button? 😉

RSS-Feed zu diesem Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Über neue Kommentare per E-Mail informieren.

© 2007 - 2016 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.