11.01.2011 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Top Fotobücher: Interview & Verlosung


Heute soll es um die Fotobücher unseres Werbepartners Pieters Photo Online gehen, den ich euch hier bereits etwas ausführlicher vorgestellt habe. Ich habe so ein Fotobuch auf Top-Fotobuch.de mit Aufnahmen aus meinem Portfolio zusammengestellt und ihr habt heute die Möglichkeit 5 mal eines dieser Bücher zu gewinnen. So könnt ihr euch selber ein Bild von der Qualität machen. Dazu aber später mehr.

Alexander SchornsteinBevor ich mich aber an das Fotobuch setzte, habe ich Alexander Schornstein von Pieters Photo Online gebeten, mir ein paar Fragen zu beantworten.

Bei Top-Fotobuch.de werden im Unterschied zu herkömmlichen Fotobüchern die Bilder auf echtes Fotopapier ausbelichtet. Warum habt ihr euch für diese Art der Ausbelichtung entschieden?

In erster Linie geht es dabei natürlich um die Qualität. Wer einmal ein auf echtem Fotopapier produziertes Fotobuch in den Händen hält, wird wohl nie mehr ein gewöhnliches, lediglich gedrucktes Fotobuch bestellen. Der Unterschied ist riesig. Die Nachfrage nach Fotobüchern auf Fotopapier wird die nächsten Jahre rasant wachsen und die sehr wenigen Anbieter haben schon jetzt zum Teil mit Lieferschwierigkeiten zu kämpfen. Wir hingegen liefern nicht nur schnell, sondern liegen mit unseren Preisen sogar unter denen der meisten herkömmlich gefertigten Fotobücher.

Echtes Fotopapier

Welche Papiersorte verwendet ihr genau?

Der Kunde kann zwischen seidenmattem und Hochglanz-Papier wählen. Es handelt sich um das Crystal Archive Album Paper beziehungsweise Crystal Archive Album High Definition Paper von Fuji. Letzteres wurde erst kürzlich offiziell vorgestellt. Beide Papiersorten garantieren eine natürliche Farbwiedergabe und weisen eine optimale Papierdicke und hervorragende Langzeithaltbarkeit auf. Außerdem sind sie unempfindlich in Bezug auf Fingerabdrücke.


Welches Merkmal hebt euer Fotobuch sonst noch besonders von anderen ab?

Dank der von uns verwendeten, innovativen Lay-Flat-Bindetechnik wölben sich die Seiten des Fotobuchs nicht und das Umblättern geschieht um ein Vielfaches eleganter. Die Bindung ist superflach und eignet sich daher auch ideal für Panoramafotos. Im Gegensatz zu anderen Anbietern drucken wir übrigens auch nicht unser Logo auf oder in die Bücher.

Lay-Flat-Bindetechnik

Zum Erstellen eures Fotobuchs installiert man sich als erstes eure Software. Welche Betriebssysteme werden unterstützt?

Unsere Software läuft bislang auf allen relevanten Windows-Systemen. Eine Mac-Version gibt es leider noch nicht, ist aber selbstverständlich in Arbeit. Die eine oder andere Überraschung soll es zudem auch noch geben.

Welche Fotobuchformate bietet ihr an und wieviele Seiten können die Bücher umfassen?

Angefangen beim handlichen Pocket-Format in der Größe 19x19cm geht es über die Größen 28x19cm, 21x28cm und 28x28cm bis hin zum besonders beeindruckenden Deluxe-Format in der Größe 42x28cm. Die Fotobücher können bis zu 74 Seiten umfassen; das Minimum beträgt 26 Seiten.


Wie bereite ich meine Fotos optimal vor, um die beste Qualität zu erhalten?

Eine Vorbereitung ist nicht nötig, da die Fotos nicht gedruckt, sondern chemisch entwickelt und im RGB-Farbraum belichtet werden. Alle Pixelinformationen gelangen ohne Qualitätsverlust auf das Papier, so dass bis zu 16,7 Millionen Farben dargestellt werden können.

Werden die Fotos von euch im Nachhinein noch bearbeitet?

Unsere Software führt eine automatische Farbkorrektur durch, die sich auf Wunsch natürlich auch deaktivieren lässt. Eine manuelle Bearbeitung findet nicht statt.


Das wollte ich schon immer mal fragen: Was passiert eigentlich mit den Daten (Fotos), die ausbelichtet wurden?

Alle Fotos werden zunächst auf einen internen Server übertragen, der höchsten Sicherheitsstandards genügt und keine Zugriffe von außen zulässt. Sämtliche Übertragungen erfolgen über SFTP. Nach der Produktion werden die Daten noch rund 30 Tage aufbewahrt, bevor sie vollständig gelöscht werden. Jeder Mitarbeiter ist vertraglich dazu verpflichtet, keine Daten nach außen zu tragen.

Laufen bei euch ansonsten irgendwelche Gutschein- bzw Rabattaktionen?

Ja, und was für welche! Jeder Neukunde erhält aktuell 15 Euro Rabatt auf unsere bereits sehr günstigen Fotobücher. Damit kommt man bei uns schon ab 7,90 Euro zu seinem Buch – die Versandkosten bereits mit eingerechnet! Leser dieses Blogs können sich bis Ende Januar sogar noch 50% Rabatt auf Ihre Bestellung sichern.


Eure Website sieht noch sehr spartanisch aus. Was kann man hier noch erwarten?

Das stimmt, bei der im Moment erreichbaren Landingpage handelt es sich um eine Übergangslösung. Wir arbeiten gerade an der Fertigstellung eines großen neuen Internetauftritts, der unserem Produkt gerecht werden soll und hoffentlich keine Wünsche offen lässt.

Vielen Dank fürs Interview!

Wie oben angekündigt, habt ihr noch die Chance fünf von mir zusammengestellte Fotobücher zu gewinnen. Bitte hinterlasst hierfür einen Kommentar unter diesem Artikel, in dem ihr die Bindetechnik nennt, die für die Fotobücher von Top-Fotobuch.de verwendet wird. Die Verlosung läuft bis zum 16.01.2011.

Wir wünschen euch viel Glück!

Bei Google empfehlen:

%d Bloggern gefällt das:
© 2007 - 2017 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.