04.03.2009 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Umfrage Fernauslöser

Wie versprochen möchte ich nun die an euch gestellte Frage der Fernauslösung auswerten. Auch wenn manche diese Umfrage so pauschal mit nur einer Stimme nicht beantworten konnten, freue ich mich über die Teilnehmer und die ausführlichen Wortmeldungen in den Kommentaren.



Ehrlich gesagt bin ich da auch ein wenig zu sehr von mir ausgegangen. Mir reicht mein Fernauslöser. Ich habe zwar auch schon mal mit dem Gedanken gespielt, mir einen Funkfernauslöser zu bestellen, aber ich bin immer noch zufrieden mit der Flexibilität des Kabelgebundenen. Günstiger Preis und Wartungsfreiheit tragen zu meiner Zufriedenheit bei. Und so wie es aussieht gibt es 42% der Fotografen die das genauso sehen. Für Aufgaben mit den ich an die Grenzen dieses Auslösers stoße, wird die gute alte Selbstauslösung eingesetzt.Fernausloeser

Momentan wünsche ich mir eher einen Interval- bzw. Langzeitbelichtungstimer um flexibler bei dem Erfassen von Zeitraffern zu sein. Aber auch für die Aufnahme von Gruppenfotos auf denen man als Fotograf auch mit drauf sein möchte, ist so ein Ding ganz nützlich. Durch die Tipps in den Kommentaren zum Zeitrafferfilm bin ich unter anderem auf dieses Auslöser für meine 400D gestoßen. Hat schon jemand Erfahrungen mit diesem Gerät gesammelt?

Bei Google empfehlen:

Kategorie: Fotografie

Kommentare

aiiiia sagt:

ich hätte auch gern einen ir-auslöser für meine GX1L. aber seit ich gesehen habe, dass die dinger letztendlich nichts anderes als normale tv-fernbedienungen sind, sind mir die 30€ für originalauslöser zu teuer. nur hab ichs bis jetzt nicht geschafft, meine multifunktions-fernbedienung auf meine kamera einzustellen…. : (

Steffen sagt:

Ja son Infrarot Ding reitzt mich auch nicht. Dann schon eher Funk.

jan sagt:

Ich kann mit IR auch nichts anfangen… auf meine PWs lasse ich nichts kommen 🙂

Horst Fuchs sagt:

Tja, Intervalaufnahmen. Da muß man eine neuere Nikon kaufen, die können das von Haus aus 🙂

Steffen sagt:

Habe ich heute morgen auch bei Happy Shooting gehört, Horst. Das ist echt cool, das dort sowas schon integriert ist. Bloß schade, dass man nicht einfach so mal nebenbei die Kameramarke wechselt 😉

RSS-Feed zu diesem Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Über neue Kommentare per E-Mail informieren.

© 2007 - 2016 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.