10.10.2011 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Unterwegs mit dem Fischauge

Letzten Samstag bin ich mit dem Walimex pro 8mm 3,5 Fish-Eye, welches mir netterweiser von Foto Walser zur Verfügung gestellt wurde, auf Fototour gegangen. Und ich war überrascht, wie gut sich ein so extrem weitwinkliges Objektiv, doch für Landschaftsaufnahmen eignet. Die Verzeichnung ist ja in vielen Fällen schon recht offensichtlich. Trotzdem lassen sich auch Fotos machen, denen man den Fischaugeneffekt gar nicht ansieht.



Ursprünglich wollte ich es hauptsächlich als „Panoramalinse“ testen, aber ich glaube da geht noch mehr 😉 In den nächsten Wochen wird hier dann ein ausführlicher Testbericht erscheinen.



Bei Google empfehlen:

Kategorie: Fotografie, Fotos

Kommentare

Christian sagt:

Das Walimex habe ich schon seit einiger Zeit in meiner Fototasche – ist immer wieder ein ‚Bringer‘. Konnte mich neulich beim Photowalk nicht retten vor Anfragen anderer Fotografen, sich das Ding auch mal vor ihr Gehäuse spannen wollten. Echt Klasse – und das Preis-Leistungsverhältnis stimmt.
Übrigens ist der Service bei Walimex ausgezeichnet. Ich hatte die Linse gebraucht erstanden – Schärfering ging defekt – Lieferschein samt Obejktiv eingesandt und eine neue Linse zugeschickt bekommen. Natürlich lief das noch innerhalb der Gewährleistung. Trotzdem schnelle und freundliche Abwicklung. Ich kann jedem dieses Objektiv empfehlen. Einige Aufnahmen findet man auch auf meiner Homepage http://www.fotoblendeberlin.de

Lg
Christian

Jan sagt:

8 mm sind schon hart! Damit würd ich auch gern mal herumspielen. Allerdings sind die Fotos ohne Verzerrung nicht sehr beeindruckend, das schafft man ja auch mit einer normalen Linse – gerade die Verzerrung macht ein Fischauge ja so attraktiv, finde ich.

Steffen sagt:

Es ist aber schön, das man auch mal eine Aufnahme ohne diesen Effekt machen kann.

camonist sagt:

schöne bilder, hast du bei den unverzerrten bildern etwas mit der software nachgeholfen?

Steffen sagt:

Nein ich habe nur die Kamera so gehalten, das der Horizont genau in der Mitte ist.

Blui sagt:

Mit so etwas hab ich mich im Südtirol-Urlaub vor ein paar Wochen auch versucht.
Ich geb Dir den Ratschlag bei Tieraufnahmen damit immer wachsam zu sein da man doch sehr nah an das Motiv ran muss. .
Bei diesem Foto musst ich doch extrem aufpassen: http://suedtirol.bluiswelt.de/content/IMGP8133_large.html

😉

Steffen sagt:

Hehe, werde mich vorsehen 😉

Jörg sagt:

Hallo,

na das nenne ich mal Zufall, habe seit dem Wochenende auch diese Scherbe im Bestand. Hatte noch nicht so viel Gelegenheit sie zu testen, aber mein Fazit bisher: Fisheye macht Laune, die Schärfe kann absolut nicht überzeugen – aber vielleicht bin ich auch nicht kompatibel 😉

Gruß,
Jörg

PS: Das erste was ich übrigens gemacht habe ist ordentlich auf die Linse zu packen, weil es so aussah, als wäre die Hand noch weit weg :-))

Steffen sagt:

Jau das mit dem Rauftatschen geht schnell 🙂

czoczo sagt:

Die Linse habe ich schon vor ein paar Monate auf meine Wunschzetel eingetragen leider bis jetzt keine wil mir die Schenken 😉
Gut das es in kurzen Weinachten gibt 🙂

Übrigens … klasse TestBilder

Markus sagt:

cool, mir gefallen auch die Bilder mit Verzerrung am besten, z.B. das Unterste! Bin ja überhaupt ein Weitwinkelfan.
Verwendet wer von euch das walimex pro 14/2,8 ? Würd mich auch interessieren, wie das in der Praxis ist.

Danke, ciao Markus
http://www.MWorx.at Vienna photography

Markus sagt:

danke, den Bericht kenn ich und find ich auch sehr interessant, besonders auch die Bilder die du dazugegeben hast, zeigen gut die Möglichkeiten des Objektivs!

Reiner sagt:

Hallo Steffen,

ich hatte das Objektiv auch schon in der Hand. Durch die Größe und dem Gewicht wirkt es etwas billig. Überrascht war ich allerdings beim Einstellen des Nodalpunkts. Schon beim dritten Versuch konnte PTGui die Einzelaufnahmen perfekt zusammensetzen.

Gruß, Reiner

Markus sagt:

Ich spiele auch schon ne ganze Weile mit dem Gedanken mir so e Fisheye zu zulegen. Das wird durch die Bilder oben nur noch unterstützt. Wenn der Geldbeutel mal wieder etwas locker sitzt werd ich wohl zuschlagen.

Daniel sagt:

Das Walimex Fisheye habe ich auch bereits seit einiger Zeit in meinem Rucksack und ich muss sagen, ich war anfangs wirklich enttäuscht, „für was soll ich es verwenden“ „was machen wir damit“. Aber ich muss nun gestehen, wenn man sich damit ein klein wenig beschäftigt, dann kommen da wirklich WAHNSINNIG tolle Bilder raus! Ich bin froh, dass ich es nicht verkauft habe!

Malte sagt:

Die Fotos sind der Hammer! Wünsche mir schon seit Jahren ein „Fish-Eye“, hoffe, meine Eltern haben dieses Jahr Weihnachten endlich Erbarmen…. ;0)

RSS-Feed zu diesem Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Über neue Kommentare per E-Mail informieren.

© 2007 - 2016 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.