27.02.2008 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Vier Gründe Fotos nicht von der Kamera zu löschen

Vor einiger Zeit las ich einen interessanten Artikel (via Martin Gommel) in dem englischen Blog lightchasersphotography.com. Da er mir gut gefiel, bat ich den Autor Luis Cruz um die Erlaubnis ihn zu übersetzen und veröffentlichen zu dürfen. Er hatte nichts dagegen, deswegen könnt ihr hier nun seine Argumente in deutsch nachlesen, warum man die Finger vom Delete-Button lassen sollte:

1. Das LC-Display deiner Kamera lügt
Es gibt keine Möglichkeit den Bildschirm deiner SLR zu kalibrieren. Selbst wenn man es könnte, das Umgebungslicht wechselt beim Fotografieren ständig und führt dazu, dass großartige Bilder einfach nur schlecht aussehen. Warte lieber, bis du die Aufnahmen auf einem großen Bildschirm siehst und entscheide dann.

2. Deinen Fingern kannst du auch nicht vertrauen
Wenn du Bilder direkt in der Kamera löschst, kann es manchmal passieren, dass du ein Foto erwischst, dass du gar nicht löschen wolltest. Natürlich kannst du versuchen die Datei wieder herzustellen. Dann solltest du die Speicherkarte aber nicht mehr verwenden, bis du wieder am Computer bist.

3. Deine Akkus halten länger
Das Display deiner Kamera verbraucht eine Menge Strom und je mehr Zeit du mit dem Betrachten und Löschen deiner Bilder verbringst, umso weniger Akkulaufzeit bleibt dir zum Fotografieren. Wenn man immer nur Bilder löscht, endet eine Fotosession mit einer leeren Speicherkarte und einem leeren Akku.

4. Du bist nicht schnell genug
Selbst der beste “Multitasker” kann nicht gleichzeitig fotografieren und Bilder kontrollieren. Während du Fotos von der Speicherkarte löschst, verpasst Situationen, die du hättest aufnehmen können. Am Ende des Tages werden dich alle Bilder an die Motive erinnern, welche dir durch die Lappen gegangen sind.

Abschließend schreibt Luis, dass er weiß wie verführerisch es ist, die Bilder am Display zu löschen. Versuche zu wiederstehen. Die Kamera ist fürs Fotografieren gemacht. Überlasst das Bearbeiten dem Computer.



Thanks to Luis from lightchasersphotography.com!

Bei Google empfehlen:

Kategorie: Fotografie

Kommentare

Martin Boose sagt:

Zu Punkt 1…

Bei mir ist es immer umgedreht. Die Bilder sehen auf dem Kameradisplay besser aus als auf dem Bildschirm, manchmal sehr ärgerlich :/

Luis Cruz sagt:

Sie sind willkommen!

Did I translate that right? If not, in English: You’re welcome!

Thanks for sharing this translation!

Steffen sagt:

@Luis: ‚Wilkommen‘ in german means to welcome somebody. 😉

Luis meinte: „Gern geschehen“.

Olaf Bathke sagt:

Ich finde die Überschrift interessant. Fotografiert ihr alle immer nur mit eine Chip? Bei mir ist es äußerst selten, dass ich einen Chip mal nicht innerhalb eines Termins wechsel.

Steffen sagt:

Dann kauf dir doch mal ne größere Speicherkarte 😉

Nein im Ernst. Mir reichen meine 2GB eigentlich immer. Ich habe noch eine Ersatzkarte. Die brauchte ich bis jetzt noch nicht.

Ich weiß aber nicht, wie dass bei anderen Fotografen ist.

RSS-Feed zu diesem Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Über neue Kommentare per E-Mail informieren.

© 2007 - 2016 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.