12.02.2010 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

(W)Eiszeit reloaded: Die Gewinner

Tada tada tada!

Nein nein, keine Angst. Ich bin nicht jeck. Dieser Tusch soll die heutige Gewinnerbekanntgabe einleiten. Unsere Juroren ( Olaf Bathke, Besim Mazhiqi, Ingo Quendler, Ralf-Jürgen Stilz und Hannes Trapp ) haben in Rekordzeit eure 200 Einsendungen durchgeschaut und bewertet. Und nun stehen sie fest, die Gewinner des Fotowettbewerbs (W)Eiszeit reloaded.

An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal recht herzlich bei enjoyyourcamera.com für das zur Verfügung stellen der Preise und bei allen Bloggern, die geholfen haben den Wettbewerb bekannter zu machen, recht herzlich bedanken!

Nun soll es aber losgehen. Beginnen möchte ich mit dem dritten Platz. Der Gewinner der Foto-Handschuhe heißt:

Horst Fuchs

Horst FuchsJuror Besim Mazhiqi: Die Kälte steckt vielen in den Knochen. Hier wirkt sie jedoch richtig poetisch. Der verlassene Baum, hinter dem alles im Nebel verschwindet, bis plötzlich die Sonne in ihrer warmen Farbenpracht auftaucht – ein glücklicher Moment, nach dem sich auch die Äste des Baums zu räkeln scheinen.

Letztes Jahr der Sieger bei (W)Eiszeit, dieses Jahr Zweitplatzierter. Ein tolle Leistung! Das Steadepod Schnurstativ geht an

Andreas Wonisch

Andreas WonischJuror Olaf Bathke: Wundervoll reduziert und bedeutungsschwanger. Das Foto trifft bei mir einen Nerv, nach zig Wochen des Schneefalls. Genau so fühle ich mich zurzeit. Die Last des Schnees drückt mich nieder.

Aber absoluter Spitzenreiter der Jury und Gewinner des Blackrapid R-Strap (RS-7) wird dieses wunderschöne und winterliche Porträt von

Christof Wawer

Christof WawerJuror Ralf-Jürgen Stilz: Portraits sollten in meinen Augen Stimmungen transportieren und das ist dem Fotografen Christof Wawer hier ausserordentlich gut gelungen. Ein hübsches Gesicht im Zentrum der Aufnahme, vermummt aufgrund der eisigen Jahreszeit, angegriffen durch das Schneetreiben dieses Winters und traurig bis abwesend der Blick. Woran denkt Sie? An den Kamin zuhause, an heisse Schokolade oder gar wehmütig an den Frühling? Sie wirkt isoliert von der alltäglichen Welt, die man aber im Hintergrund noch gut erkennen kann, denn der Schnee um sie herum scheint auf der Straße geschmolzen zu sein. Ein hervorragendes Portrait passend zur Jahreszeit. Gratulation, Christof.

Herzlichen Glückwunsch an die drei Gewinner!

Alle Anderen sind hoffentlich nicht traurig. Ich finde dieser Wettbewerb war eine schöne Möglichkeit am Winter ein paar gute Seiten zu entdecken und festzuhalten. Mir hat es jedenfalls viel Spaß gemacht und wer weiß, vielleicht startet ja nächstets Jahr zur gleichen Zeit der Wettbewerb (W)Eiszeit 33 1/3??? 😉

Bei Google empfehlen:

%d Bloggern gefällt das:
© 2007 - 2017 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.