02.06.2010 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Wer kann länger?

Stefan Groenveld feiert mit seinem Blog gerade Jubiläum – wir gratulieren an dieser Stelle noch mal herzlichst – und will wissen: Wer kann länger?
Worauf er hinaus will, ist, welche Belichtungszeit Du aus der Hand fotografieren kannst – natürlich nicht verwackelt! Bei dieser interessanten Aufgabe lasse ich mich natürlich nicht lange bitten.

Hier der 100-Prozent-Ausschnitt:

[UPDATE]: 0,8 Sekunden [/UPDATE] – mehr habe ich nicht geschafft. Es war überhaupt das erste Mal, dass ich mich freihand an einer längeren Belichtung versucht habe. Dementsprechend ungeschliffen war und ist auch meine Kamerahaltung. Aber ich erinnerte mich an ein Gespräch mit einer Sportschützin. Sie sagte, dass es beim Schießen nicht nur auf das gute Auge ankomme, sondern vor allem auf die Körperspannung – und das von Kopf bis Fuß. Also nahm ich die leicht gespreizte Stellung eines Boxers ein, versetzte mein Becken nach Tanz-Manier in Spannung und stemmte meinen linken Ellebogen in mein Bauchspeck die Seite, bevor ich mit der rechten Hand auslöste. Die folgenden Fotos verdeutlichen das noch mal.



Stefan hat sich da wirklich etwas Interessantes ausgedacht. Mein Tipp an euch ist also die Körperspannung. Ich habe verschiedene Handhaltungen ausprobiert. Bewährt hat sich, wenn ich die Kamera samt Objektiv flach über die Hand und den Arm laufen lasse, mit dem ich mich am Körper „abstützte“.
Ich bin gespannt auf die Ergebnisse, die Stefan morgen vorstellen will. Da kann ich sicherlich noch etwas lernen – immerhin hat es Stefan auf eine halbe Sekunde aus der Hand gebracht.

Und hier noch ein Tipp für diejenigen, die sich in solchen Situation an der LiveView-Funktion der Kamera versuchen. Benutzt euren Kameragurt als Stütze, indem ihr Spannung auf den Gurt bringt – das bringt Stabilität.

Bei Google empfehlen:

Kategorie: Fotografie
%d Bloggern gefällt das:
© 2007 - 2017 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.