16.01.2009 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Wie denkt ihr denn darüber?

Letztes Wochenende habe ich ein Reh fotografiert und heute möchte ich euch eine Frage dazu stellen. Aber fangen wir von vorne an…

Ich wohne in einem Ort mit dem schönen Namen Rehfelde. Der Name ist wirklich passend, denn Rehe und Felder gibt es zur Genüge. Die Tiere halten sich meist im Schutz bietenden Wald auf. Zum Fressen laufen sie auf die Felder. Eine Straße in der Nähe unseres Hauses kreuzt den Übergang zwischen Feld und Wald. Deswegen kommt es leider oft zu Wildunfällen. So auch am Anfang dieses Jahres. Das Reh lag erst am Straßenrand und dann irgendwann etwas abseits auf dem Feld. Ich denke das war der Förster, der genau weiß, was dann passiert. Für Bussarde, Raben und auch Füchse war das Fleisch des Rehes die Rettung in der Not. Bei dieser strengen Kälte finden sie nur wenig zu fressen.

Wenn ich Zeit hatte, hab ich immer auf den Kadaver geachtet, da ich gerne einen Bussard dort erwischen wollte. Letzten Sonntag früh war ich mit der Kamera unterwegs. Vögel traf ich keine an, deswegen betrachtete ich das tote Reh etwas näher. Es waren eigentlich nur noch Knochen und Fell übrig. Meine Gefühle waren gemischt. Zum einen war das tote Tier traurig anzusehen, zum anderen fand ich das Geschehene richtig und natürlich. Das Aufzehren des Rehs stellt eine Art Reinigung der Umgebung dar und dabei wurde gleichzeitig den Hunger leidenden, gesunden Tieren geholfen.

Nun habe ich diese Aufnahme von dem Reh und bin mir unschlüssig, ob ich diese zeigen kann. Auch wenn in diesem Foto etwas sehr natürliches festgehlaten ist, kann es oberflächlich betrachtet, eher geschmacklos wirken. Vielleicht hängt es einfach vom Kontext ab? Wie denkt ihr denn darüber?

Bei Google empfehlen:

Kategorie: Fotografie
%d Bloggern gefällt das:
© 2007 - 2017 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.