20.07.2011 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Wie macht man einen Little Planet?

Little Planet



Vor dieser Frage stand ich vor Kurzem, weil ich demnächst so was auf einer Hochzeit anfertigen soll. Und nach dem ich ein wenig recherchiert hatte, war ich überrascht, wie einfach das geht. Es gibt zwei Möglichkeiten.

Entweder man hat ein Panorama und die dazugehörige Software. Dann muss man nur die richtige Projektion (stereographisch) wählen und fertig ist der Planet. Paddy erklärt hier wie es bei PTGui geht und Stefan Groenveld hier für hugin.



Oder ihr erstellt den Planeten einfach in Photoshop. Man braucht noch nicht mal ein Panorama dafür. Die beiden Außenkanten eurer Aufnahme sollten nur halbwegs zueinander passen. Ich erkläre mal fix wie es geht.

Ich habe als Beispiel einen Ostsee-Aufnahme gewählt. Diese schneidet ihr so zu, dass der Himmel 2/3 der Fläche des Bildes einnimmt. Experimentiert hier aber ruhig auch mit anderen Verhältnissen. Je mehr Himmel ihr nehmt, umso kleiner wird euer Planet.

Als nächstes müsst ihr nun das Foto in ein quadratische Form bringen. Dadurch sieht alles etwas gestaucht aus, aber das macht weiter nix. ALT+STRG+I öffnet den entsprechenden Bildgröße-Dialog. Häckchen weg bei “Proportionen beibehalten”, Höhe bzw. Breite angleichen und “Ok” drücken.

Nun muss die Aufnahme um 180° gedreht werden. Macht ihr das nicht, bekommt ihr später auch einen witziges Ergebnis, aber halt keinen Planeten. Aber probiert es ruhig einmal.

Drehung um 180°

Und nun noch der letzte Schritt. Wählt bei “Filter” / “Verzerrungsfilter” den Punkt “Polarkoordinaten”. Die Auswahl im Fenster muss auf “Rechteckig -> Polar” stehen.

Nach dem Bestätigen sieht das Bild dann so aus:

Um dann zu einen schönen Ergebnis zu gelangen habe ich das Foto so gedreht, dass das Schiff oben ist, die Ecken weggeschnitten und die harte Kante mittels inhaltsensitiver Füllfunktion geglättet. Fertig!

PS: Hier habe ich übrigens gefunden, wie man die Planeten mit Photoshop erstellt.

Bei Google empfehlen:

Kategorie: Fotografie

Kommentare

Luiza sagt:

…wir haben zwar auch PT Gui, aber ich bin momentan verrückt nach Photoshop, also wird das heute probiert. Eigentlich wollte ich es gestern schon machen, aber der Schlaf überwältigte mich als es noch hell war*g*

kadda sagt:

klasse – das werd ich auch mal probieren! :)

ubakel sagt:

Das gefällt mir sehr und ich werde das auch mal probieren. dein auf flickr hochgeladenes Bild vom Alex hat mir schon sehr gefallen und ich wollte fast via flickr fragen.

Ich habe in der Suchmaschine auch schon Einträge für gimp gefunden. Mal sehen ob es etwas wird…

Steffen sagt:

Viel Erfolg!

Michelle sagt:

Schöne Idee ;)
Sieht nicht so schwer aus, das werde ich bei der nächsten Gelegenheit mal ausprobieren!

Jana sagt:

Eine nette Spielerei. Ich habe es gleich mal ausprobiert und die Beispiel in meinen Blog gestellt. Gefällt mir sehr :-)

Steffen sagt:

Klasse! Ist schon verrückt, wieviele neue Planeten grad entstehen ;-)

Michelle sagt:

Ich hab´s auch mal ausprobiert und es ist wirklich nicht schwer!
Find ich echt super ;)

Tanja sagt:

DANKE! Ich habe schon was länger danach gesucht,wie man das macht,jetzt wird es direkt mal ausprobiert :D :)

wildjenna sagt:

Genial, vielen vielen Dank!!!! :)

RSS-Feed zu diesem Beitrag

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Über neue Kommentare per E-Mail informieren.

© 2007 - 2016 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.