11.04.2008 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Wie man zu einer Fahrt im Krankenwagen kommt

Ganz einfach. Man handelt sich eine normale Infektion ein und geht damit zum Hausarzt. Der ist mit der Diagnose überfordert und verschreibt das falsche Medikament, z.B. eins gegen Viren bei einer bakteriellen Infektion. Nun bleibt man zu Hause und nimmt beharrlich die falschen Tabletten, bis das Fieberthermometer sich der magisch Vier Null Marke nähert. Dann fährt man zur Rettungsstelle eines nahe gelegenen Krankenhauses. Dort lässt man sich einen ganzen Tag lang (Fieber steigt ja noch) von lauter Spezialisten solange untersucht, bis sich herausstellt, das es für die eigene Krankheit keinen Spezialisten an diesem Krankenhaus gibt. Wenn dann der Feierabend naht, hat man es geschafft. Der Chefarzt unterschreibt jeden Wisch, um den lästigen Problempatienten an ein anderes Krankenhaus loszuwerden.

Von der Nachahmung wird aber aus eigener schmerzlicher Erfahrung dringend abgeraten. Das Video, soll nur der Dokumentation dienen und ist mit dem Handy gemacht. Die Fahrt war aber wirklich spannend. Nun bin ich froh, dass doch noch jemand wusste, wass man mir geben sollte und hoffe nicht mehr so lange festzusitzen. Ein kleiner Lichtblick ist der, wenn auch sehr langsame, Internetzugang.

Bei Google empfehlen:

Kategorie: Allgemein

Kommentare

Saint sagt:

Ach du scheiße! Na denn; Gute Besserung.

Olaf Bathke sagt:

Krankenwagenfahrten mag ich nicht,. Bin mal nach einem Unfall unter Schock abtransportiert worden, das war nicht so dolle. Ich wünsch Dir gute Besserung…

RSS-Feed zu diesem Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Über neue Kommentare per E-Mail informieren.

© 2007 - 2016 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.