18.10.2011 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Wo gebrauchtes Equipment verkaufen?

Equipment verkaufen



Legt man sich eine neue Kamera zu, möchte man meist danach die Alte verkaufen, bevor sie ungenutzt in der Ecke liegt und an Wert verliert. Oder man rechnet sogar schon während des Kaufs fest mit dem Erlös, um die Neuinvestition mit zu finanzieren. Doch wo erzielt man den Besten Preis?

Ich stand vor Kurzem vor dieser Frage, da ich meine 5D Mark II an den Mann bringen wollte. Bisher habe ich immer alles über ebay verkauft, allerdings wollte ich es auch mal auf anderem Wege versuchen. Zum einem spart so normalerweise anfallenden Gebühren, zum anderen braucht man nicht das Ende der Auktion abwarten.



In meinem Bekanntenkreis habe ich aber niemanden, der sich für die Kamera interessieren würde und ich meine auch, dass dies der ungünstigste Weg für einen Verkauf ist. Man verlangt einem Bekannten gegenüber, immer einen eher niedrigeren Preis und wird dafür bei jedem Problem mit dem Gerät in die Pflicht genommen. Deswegen wollte ich es lieber über die Suche/Biete Abteilung eines Fotografie Forums probieren.

Ich habe hierfür den Durchschnittspreis bei ebay ermittelt, die Verkaufsgebühren abgezogen und noch ein wenig abgerundet. Dies war fürs Forum allerdings immer noch zu teuer, wie mir anhand ausbleibender Anfragen schnell bewusst wurde. Also ging ich noch mal 50 Euro runter, worauf sich nun auch mehrere Interessenten meldeten. Da ich aber in dem Forum nicht weiter aktiv war, blieben die potentiellen Käufer misstrauisch und wollten nur bei einer direkt Übergabe die Kamera von mir kaufen:

Verstehe es nicht falsch, aber „einfach so jemanden den man überhaupt nicht kennt“ so viel Geld überweisen und hoffen, das a) ein Paket kommt, b) das richtige Teil drin ist und c) dann auch noch alles einwandfrei ist so wie behauptet, das ist mir schon ein bisschen heiß.

Meine Chancen, das gute Gerät loszuwerden sanken also weiter. Dann meldet sich noch jemand, der wollte, dass ich noch mal 100 Euro im Preis runtergehe, was aber für mich dann nicht mehr in Frage kam.

Das Ende vom Lied. Ich habe ne Woche verschenkt und letztendlich die Kamera doch bei ebay verkauft und abzüglich Gebühren trotzdem noch 50 Euro mehr bekommen. Es waren 1460 Euro, falls es jemanden interessiert.

Wie macht ihr das eigentlich? Wo verkauft ihr euer gebrauchtes Equipment??? Für die üblichen Antworten braucht ihr lediglich klicken, bei anderen Möglichkeiten, freue ich mich über einen Kommentar!

Mein Equipment verkaufe ich ...

  • ... bei ebay (32%, 44 Votes)
  • ... im Forum (29%, 39 Votes)
  • ... gar nicht (26%, 35 Votes)
  • ... an Bekannte (9%, 12 Votes)
  • ... über Kleinanzeigen (4%, 6 Votes)

Total Voters: 136

Loading ... Loading ...

Bei Google empfehlen:

Kategorie: Fotografie, Produkte

Kommentare

David sagt:

Mein Equipmentpark ist noch nicht so groß. Von daher stellte sich die Frage des Verkaufens noch nicht… Derzeit wird aber weiter aufgerüstet und dann komme auch ich sicher mal zu der Frage .. und wieder in dieses Blog 😉

Andrea sagt:

Die Möglichkeit „im Fotogeschäft, das gebrauchtes Equipment ankauft“ fehlt leider in der Umfrage.
Das habe ich nämlich neulich gemacht. Ich mag das Gezappel mit Auktionen, Kleinanzeigen & Co. nämlich überhaupt nicht.

Steffen sagt:

Ja stimmt, aber dafür gibts ja die Kommentare 🙂

Askan Worms sagt:

Dei schlechteste Lösung für ein Verkauf, sind immer Bekannte, noch schlimmer Verwandte, da schwindt immer noch eine art Garantie mit, weil sonst die Freundschaft in Gefahr ist.

Hendrik sagt:

Danke für diesen Artikel, der mir wieder einmal die Sorge nimmt, es mit ebay vielleicht doch nicht richtig zu machen.

Mein einziger Versuch mit einem Direktverkauf über eine Kleinanzeige endete genau wie deiner im Forum – mit einem Interessenten, der mir auf die große Entfernung misstraute, wenn er die Kamera nicht vorher sehen könnte. Das ging natürlich nicht und nun habe ich meine Nikon D300 bisher immer noch und verkaufe sie dann (vor Weihnachten) demnächst bei ebay.

Viele Grüße
Hendrik

Stefan M. sagt:

Verkauf auch ungern an Bekannte oder Verwandte. Früher habe ich die Sachen einfach in meinem Blog angeboten und auch immer gute Erfahrungen gemacht.

Sonst bleibt leider nur eBay …

Jan sagt:

Ich hab noch nie alte Geräte verkauft, aber wenn, dann würde ich zu Foto Schiemann gehen in Baumschulenweg. Dort kaufe ich gelegentlich gebrauchte Ausrüstung und lasse auch gern mal meine mechanischen Knipsen dort überholen/reparieren.

Matthias sagt:

Also in der Preisklasse würde ich es als Käufer von privat auch nur mit persönlicher Abholung machen. Die Bucht bietet da halt dank Paypal wenigstens einen gewissen Schutz …
Ist für mich daher auch als Verkäufer die erste Wahl.
Gute Erfahrungen, wenn auch noch nicht mit Fotoequipment, habe ich in letzter Zeit auch mit dem zugehörigen Kleinanzeigenmarkt gemacht. Da ist es halt dann von Vorteil wenn man im großen Berlin wohnt.

Mella sagt:

Sehr gute Frage – die ich mir momentan aber noch andersherum stelle – Wo kann ich eine gebrauchte und gut erhaltene Kamera kaufen?

Bei Ebay hätte ich als Käufer schon ein wenig Angst, dass nicht alles korrekt abläuft, denn dort sind wohl die meisten schwarzen Schafe auch unterwegs.

Im Forum bin ich auch zu wenig unterwegs, bzw. müsste erst eines Suchen.

Kleinanzeigen und Fotogeschäfte mit gebrauchten Geräten gibt es bei mir in der Gegend zu wenig, bzw. begrenzt sich hier alles auf München. (Komisch irgendwie gibt es nur dort Kameras und sonstige Geräte, der Umkreis versinkt in der Steinzeit.

Bekannte mit einer Kamera zu Kauf habe ich nicht.

Deshalb bitte viele Antworten und ja ich hätte Interesse an einer gut erhaltenen Einsteiger-Kamera, Natürlich Spiegelreflex.

Mella

WolfsPAD sagt:

Hallo Mella,
ich hätte noch eine gebrauchte Canon EOS 400D mit diversem Zubehör, Batteriegriff und Fachliteratur zu verkaufen – VB 200,- inkl. Versand

Gruß
Wolfram

Christoph sagt:

Welches Modell hat denn die 5D II ersetzt?

Steffen sagt:

Das weiß ich auch noch nicht genau. Entweder ne 5D Mark III oder ne D800 🙂

Matthias sagt:

Einerseits natürlich clever jetzt noch zu verkaufen, aber was machst Du denn solange? Die 5DM3 wird ja wohl noch ein wenig auf sich warten lassen …

Steffen sagt:

Ich habe noch ne Canon 600D 🙂

Nils Luther sagt:

Für 1500 hät ich sie dir auch abgenommen. Such doch noch nen Backupbody und bin nicht willens den von einem Unbekannten zu kaufen. Da du deine Verkauft hast, wird es dann wohl doch eher ne Neue werden.

Steffen sagt:

Mist, hätte ich das gewusst, wären wir sofort im Geschäft gewesen. Kriegt der Kalle jetzt auch Kamera?

Nils Luther sagt:

Ne, Kalle weniger. Obwohl,….für MakingOf-Shoots ganz hilfreich 🙂 Aber hauptsächlich interessant für Hochzeiten (eigentlich nur dafür).

Steffen sagt:

An deiner Stelle würde ich Kalle auch nicht an ne 5D Mark II ranlassen 😉

sr sagt:

Habe Forum angeklickt, wenn man nicht grad weniger als 10 Posts hat geht das ohne Probleme. Über die Jahre noch keine schlechten Erfahrungen gemacht.

Guido sagt:

Warum verkauft und womit fotografierst Du jetzt?

Steffen sagt:

Mit einer 600D und ich wollte nicht warten, bis eine Nachfolgerin der 5D angekündigt wird.

Ver sagt:

Amazon fehlt auch noch in der Auflistung. Da habe ich schon einiges verkauft. Und im Forum hat es auch schon sehr gut geklappt, obwohl ich da auch nicht besonders aktiv bin. Waren allerdings auch alles „nur“ dreistellige Beträge für ältere Objektive. Meine alte 350D ist damals im Kollegenkreis weggegangen (und macht immer noch prima Bilder)

Klimmpics sagt:

Wenn man genügend Twitter / Facebook oder Blog-Leser hat, würde man vielleicht auch auf diesem Weg seine Sachen loswerden. „Treue Leser“ bringen sicher auch schon ein gewisses Vertrauen mit (siehe Eintrag von Nils Luther), nach dem Motto „man kennt sich ja“. Vielleicht kennt man sich ja auch wirklich ;-).

Einen Versuch ist es allemal Wert.

Schöne Grüße
Klimmpics

Sam sagt:

Mein erster Anlauf fürs Verkaufen ist meist mein eigenes Blog: meine Leser kennen mich und wissen, was sie erwartet.

Je nach Artikel poste ich die dann nochmal in Foren oder geb sie gleich zu ebay. Manche Dinge hab ich auch schon bei Amazon eingestellt, aber das ist eher selten.

Teezeit sagt:

Ich verkaufe einiges über eBay – allerdings sind die Gebühren für Verkäufer in letzter Zeit gestiegen, dass ich mir schon gut überlege, was ich dort noch anbiete. Insbesondere im höherpreisigen Bereich.

In Foren habe ich auch schon verkauft, allerdings kann es sein, dass man seine Ware nicht los wird, wenn gleichzeitig auch andere das selbe Produkt anbieten.

Gute Erfahrungen habe ich mit den eBay Kleinanzeigen gemacht. Kostet nichts und oft kommen Interessenten aus der Umgebung. Das minimiert dann auch die Hemmschwelle „kenne Dich nicht“.

Steffen sagt:

Stimmt, die ebay Kleinanzeigen wollte ich eigentlich auch schon immer mal ausprobieren …

Thorsten sagt:

Bei mir ist es ähnlich. Die Gebühren bei eBay liegen bei 9%, da überlegt man sich schon ob und was man da verkauft.

Grüße

Thorsten

Steffen sagt:

9%, aber maximal 45 Euro, hat mich bei der 5D sehr gefreut 🙂

Martin sagt:

Hallo Steffen,

aus genau den genannten Gründen verkaufe ich mein altes Zeug immer ausschließlich bei eBay. Im Forum kriegt man maximal genausoviel (nach Abzug der horrenden eBay- und PayPal-Gebühren), eher weniger. Dafür habe ich im Forum schonmal die nervige Situation gehabt, dass sich jemand für den Kauf gemeldet hat und es dann doch nicht gekauft hat…kann bei ebay natürlich auch passieren, ist aber seltener der Fall.
Außerdem muss ich mich bei ebay um nix kümmern: Ich stelle das Teil einmal ein und fertig, nach 7 Tagen warten ist es dann zu einem idR sehr akzeptablen Preis verkauft. Im Forum (insbesondere im blauen) rutschen Verkaufs-Threads oft sehr schnell auf Seite 35, so dass sie niemand mehr findet, und dann muss man sie einmal wöchentlich nach vorne „pushen“.

KAUFEN tue ich Sachen dagegen übrigens fast ausschließlich über Foren. Warum? Ich kann „sofort kaufen“ und muss nicht über x Tage mitbieten, und es ist oft günstiger als auf ebay. Ich schaue dann immer danach, wie viele Posts der Verkäufer hat, ob er regelmäßig aktiv ist, von wo er kommt (nach Möglichkeit Selbstabholung) etc.. Wenn ich den Hauch eines Zweifels habe oder das angebotene Teil *zu* billig ist, kaufe ich nicht. Bisher habe ich noch keine negativen Erfahrungen machen müssen.

Viele Grüße
Martin

Christian sagt:

Bei alledem sollte man auch mal vergleichen können, was denn gebrauchte Kameras/Objektive eigentlich wert sind. Dazu gibt es unter folgendem Link eine interessante Seite – allerdings nur für Canon/Nikon und Sigma Geräte. Da staunt man manchmal nicht schlecht, was bei ebay völlig überteuert angeboten und auch gekauft wird – ein Witz !
http://www.poepping.de/fotoversicherung/Poppings_Fotografenversicherung/Gebrauchtpreisliste.html

Lg
Christian

Steffen sagt:

Ah cool. Danke für den Link!

Wolle sagt:

Falls noch immer aktuell , wohl am besten dort: http://www.secondhandoptik.de

RSS-Feed zu diesem Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Über neue Kommentare per E-Mail informieren.

© 2007 - 2016 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.