20.09.2009 | Artikel von   Facebook flickr Twitter

Wochenrückblick KW 38/2009


In diesem Beitrag werden die Empfehlungen der letzten Woche aus der Rubrik Neulich im Netz noch einmal aufgegriffen und kurz zusammengefasst.



Erik Johanssons schwedischer Humor in Bildern
von TheJunction
Ein ziemlich cooles Portfolio, wie ich finde. Erik Johanssons zeigt Fische auf deren Rücken sich Inseln befinden, Hände die aus Blumentöpfen wachsen, Bilder aus denen das Wasser ausläuft und, und, und. Da kann man einen Blick riskieren!

Bilderklau im Internet – Strafen oder sein lassen?
von Alltag eines Fotoproduzenten
Anhand eines Praxisbeispiels erörtert Robert die möglichen Vorgehensweisen.



Beliebte Speicherkarten für Digitalkameras
von digitalkamera-guide
Klar, bei der passenden Speicherkarte muss man auf die richtige Kapazität und den Preis achten. Aber auf was noch? Beim Digitalkamera Guide erfährst du es.

Hochformat: Digitales “terra incognita”!
von Olaf Bathkes Arbeit als Fotograf und Hochzeitsfotograf in Kiel und Hamburg
Warum sollte das Hochformat bei Landschaftsaufnahmen nicht vernachlässigt werden? Olaf erklärt es dir.

Neues Nachrichten Format
von FotoTV
Gefällt mir außerordentlich gut, die erste deutsche Fotografie-Nachrichtensendung im Internet.

Sperrzone – Abandoned Industry & Places
via :::Media Digest
Jede Menge Fotos von verlassenen Orten und Industrieruinen.

Online-Fotografen-Messe

Endlich mal ne Messe, die wirklich jeder besuchen kann. Verprochen werden Life-Chat, Seminare und Schulungen, Produkt-Präsentationen, Support-Anfragen und direkter Kontakt zur Industrie. Klingt erst mal gut.

Bei Google empfehlen:

Kategorie: Linktipps

Kommentare

Stefan sagt:

Bilderklau im Internet – ja, ein schwieriges Thema. Meiner Meinung nach sollte man nicht mit der Keule (Anwalt) zuschlagen, wenn das eigene Foto von jemanden unerlaubterweise veröffentlicht wird.

Warum?

1. Ist das ja schon eine gewisses Lob an den Fotografen, wenn es passiert.
2. Relationen beachten. Es ist ein Unterschied, ob es ein Foto vom Hobbyfotografen ist, oder der Fotograf mit dem Bild sein Geld verdienen muss.
3. Kann mit einer netten E-Mail und einem Hinweis schon viel erreichen.
4. Kann seinen Blutdruck und Nerven schonen. ;)

Daher finde ich die Reaktion von Robert mehr als angemessen. Ich denke, es ist immer besser so einen Fall mit der gewissen Ruhe anzugehen.

Steffen sagt:

@Stefan: Gebe dir und Robert vollkommen Recht.

RSS-Feed zu diesem Beitrag

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

© 2007 - 2014 lens-flare.de – Fotografie Blog is proudly powered by WordPress.